banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
02.02.2017 Illegale Datenweitergabe bei WhatsApp

Verbraucherschützer verklagen WhatsApp

Die Datenweitergabe, auch von nicht WhatsApp-Kunden, an Facebook und damit die Nutzung der Daten für Werbezwecke hatte WhatsApp seinen Kunden im letzten Sommer durch Änderung der AGBs angekündigt. Nach Protesten im Herbst hatte der Konzern dieses illegale Tun in Europa ausgesetzt.

Trotzdem musste die Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) nun vor dem Landgericht Berlin Klage gegen den Messengerdienst WhatsApp einreichen. Die Verbraucherschützer werfen WhatsApp vor, Kundendaten auch nach Änderung der Nutzungsbestimmungen im vergangenen August gesammelt und widerrechtlich an die Unternehmensmutter Facebook weitergegeben zu haben. Dies würde unabhängig davon passieren, ob die WhatsApp-Nutzer überhaupt einen Facebookaccount hätten oder nicht.

Die Forderung der Verbraucherschützer ist, dass die an Facebook weitergegebenen Daten gelöscht werden müssen, denn "Facebook hat im Jahr 2014 öffentlichkeitswirksam erklärt, die Nutzerdaten zwischen den beiden Diensten nicht auszutauschen", sagte VZBV-Rechtsreferentin Carola Elbrecht. Das Vertrauen der Kunden würde missachtet.

Außerdem stehen weitere 8 Punkte der AGBs auf der Agenda der Verbraucherschützer vor Gericht.

Mehr dazu bei http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2017-01/verbraucherzentrale-klage-whatsapp-datenweitergabe-facebook

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20170202 Illegale Datenweitergabe bei WhatsApp

Wer WhatsApp verwendet dem ist eh alles egal.

A., 02.02.2017 12:10


RE: 20170202 Illegale Datenweitergabe bei WhatsApp

In den "United Stasi of America" kümmert man sich eben einen Scheiss um legal oder illegal.

T., 13.02.2017 04:33


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2JW
Tags: #Facebook #Cyber-Mobbing #sozialeNetzwerke #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Datenpannen #Datenskandale #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Verschlüsselung #Geodaten #Metadaten
Erstellt: 2017-02-02 11:01:46
Aufrufe: 418

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis