DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
22.05.2023 Korruption an allen Ecken

Mafia-Zustände in vielen EU Staaten

Die "bedingungslose Unterstützung" für die Ukraine hat scheinbar auch negative Folgen für unsere Selbsteinschätzung in der EU. Die Korruption blüht. Auch wenn man es von Bulgarien und Rumämnien wusste, so kommen nun auch EU Staaten hinzu, denen man bisher vertraute, dass sie Korruption "im großen und ganzen" im Rahmen halten können.

800.000 Euro an Berliner CDU

An die FPÖ-Ibiza Affaire aus Österreich erinnern wir uns alle noch gut. Wie Fefe richtig anmerkt, eröffnet die neue Berliner CDU-Regierung ihr Regierungshandeln direkt mit einer fetten Parteispendenaffäre. durch einem "Immobilienentwickler"! Das ist die gleiche CDU, die im Bundestag Korruptions- oder Beziehungsvermutungen gegen Grüne Regierungsmitglieder verlauten ließ.

Auch aus Ungarn hört man gar lustige Korruptionsgeschichten

... schreibt Fefe und bereichtet über Methoden, die an die Mafia erinnern. Wenn der Pferdekopf vor der Haustür nicht abschreckend genug ist, so wird durch willfähige Politiker eine Verordnung gestrickt, die schon dafür sorgt, dass man den "Wünschen der Familie" folgt. Oft werden Genehmigungen zur Teilnahme an Förderprogrammen der EU nicht erteilt. Die Unternehmen sollen so mürbe für einen Verkauf gemacht werden, schreibt Fefe.

Auch hier noch mal Fefes Hinweis auf die Strauss-Nachfahrin: "Ja, DIE Monika Hohlmeier. Wenn sich jemand mit Korruption auskennt, dann ja wohl die! Das muss richtig schlimm sein, wenn sich Monika Hohlmeier über Korruption dort aufregt."

Die nzz.ch beginnt ihren Bericht über die Korruption in Bulgarien mit den Worten: "Bulgarien macht seinem Ruf als EU-Staat mit den grössten Korruptionsproblemen alle Ehre." Es ist also verständlich, dass solche Staaten großes Interesse haben in der Rangfolge der Korruption durch die Ukraine abgelöst zu werden ...

Mehr dazu bei https://www.nzz.ch/international/bulgarien-machtkampf-zeigt-grosse-korruptionsprobleme-auf-ld.1738622
und https://blog.fefe.de/
und https://www.nzz.ch/international/bulgarien-machtkampf-zeigt-grosse-korruptionsprobleme-auf-ld.1738622


Kommentar: RE: 20230522 Korruption an allen Ecken

siehe hier:
"Unfassbar, was man mitten in der EU vorfindet"
Ein Besuch des EU-Haushaltskontrollausschusses in Ungarn offenbart, wie drastisch die Orban-Regierung ausländische Unternehmen unter Druck setzt, um Geschäftsanteile für Gefolgsleute zu erpressen.
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eu-haushalt-ausschuss-ungarn-100.html

Bo., 25.05.23 08:01


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3ub
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8405-20230522-korruption-an-allen-ecken.html
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8405-20230522-korruption-an-allen-ecken.html
Tags: #Korruption #Begünstigung #Erpressung #Zwang #Zensur #Transparenz #Informationsfreiheit #Verhaltensänderung #Abhängigkeit #Diskriminierung #Ungleichbehandlung
Erstellt: 2023-05-22 07:48:11
Aufrufe: 140

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.

Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft