DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
11.11.2023 NEIN zu Kriegen!

Rüstungswahnsinn stoppen

  Der Frieden ist nicht alles, aber alles ist ohne den Frieden nichts.
  Willy Brandt

Friedensdemonstration in Berlin
am Sa. 25.11.23 ab 13h
Berlin, Brandenburger Tor, Platz des 18. März

Wir freuen uns auf die Rednerinnen und Redner (in alphabetischerReihenfolge)

  • * Petra Erler (ehem. Kabinettchefin der Europäischen Kommission für„Unternehmen und Industrie“
  • * Ates Gürpinar (stellvertr. Vorsitzender DIE LINKE),
  • * Iris Hefets (Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost),
  • * Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz (Autorin, Publizistin),
  • * Michael Müller (ehem. Staatsekretär im Umweltministerium, MdB a.D.,Vorsitzender der NaturFreunde),
  • * Dr. Michael von der Schulenburg (Diplomat, Assistant GeneralSecretary des UN Generalsekretärs),
  • * Dr. Sahra Wagenknecht (MdB, BSW).
  • Begrüßung im Namen der Initiator:innen: Reiner Braun
  • Moderation: Wiebke Diehl und Jutta Kausch-Henken

Werbt für Berlin! Kommt selbst! Bringt viele mit! Die Friedensdemonstrationsoll groß werden! Verhelft ihr zum Erfolg!!!

Auch Aktion Freiheit statt Angst e.V. ruft auf zu einer Manifestation gegen die Kriege in unserer Welt.  21 Kriege und 216 bewaffnete militärische Auseinandersetzungen bedrohen aktuell die Welt (Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung HIIK). Die Gefahr einer Ausweitung des Krieges in der Ukraine bis hin zu einem Atomkrieg wächst von Tag zu Tag. Täglich sterben unschuldige Menschen. Wir sind besorgt um unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Wir brauchen eine Kultur des Friedens und eine gemeinsame Sicherheit.

Anstatt auf Deeskalation und Diplomatie zu setzen, liefert die Bundesregierung immer mehr Waffen und rüstet massiv auf. Große Teile der Politik und Medien militarisieren die Gesellschaft. Das Gesundheitswesen, die Infrastruktur, Unterstützung für Kinder und bezahlbare Mieten, Bildung, Wissenschaft und Ausbildung sind dagegen durch dramatische Mittelkürzungen bedroht. Für immer mehr Menschen zeichnet sich eine soziale und ökonomische Katastrophe ab.

Wir fordern von der Bundesregierung ein Ende der ungehemmten Aufrüstung sowie eine sofortige Vermittlung für Waffenstillstand und Friedensverhandlungen. Sie muss eigene diplomatische Initiativen entwickeln und bestehende Friedensvorschläge unterstützen – besonders die des globalen Südens. Verhandlungslösungen und Pläne liegen auf dem Tisch. Verhandeln heißt nicht kapitulieren, sondern Lösungen für komplizierte Herausforderungen finden!

Wir fordern

  • Die Waffen müssen schweigen. Verhandlungen und Diplomatie sind das Gebot der Stunde.
  • Waffenexporte und Eskalationspolitik verschärfen Kriege und Krisen und verlängern sie.
  • Abrüstung! Ausgaben für das Militär senken, Milliarden in soziale Ausgaben investieren.

Wir wollen eine soziale, ökologische und demokratische Bundesrepublik Deutschland als Teil einer gerechten Weltordnung ohne Krieg, Hunger und Ausbeutung.

Es ist Zeit, dass wir Bürgerinnen und Bürger uns wieder stärker in die politischen Auseinandersetzungen einmischen. Deshalb rufen wir auf, am 25.11 – am Samstag vor der Verabschiedung des Bundeshaushaltes – gemeinsam für Frieden und Abrüstung, Waffenstillstand zwischen Russland und der Ukraine und Friedensverhandlungen zu demonstrieren.

Mehr dazu und Petition zur Unterstützung der Demo bei https://nie-wieder-krieg.org/


Kommentar: RE: 20231111 NEIN zu Kriegen!

Steht auf gegen Krieg und Sozialabbau − 25. November 2023, 13 Uhr, Berlin, Brandenburger Tor!
Lasst uns am 25. November in Berlin am Brandenburger Tor um 13 Uhr ein starkes Zeichen gegen die Politik der Bundesregierung setzen!
Wir fordern Friedenspolitik und Sofortmaßnahmen gegen Wirtschafts- und Sozialabbau!
In Osteuropa und im Nahen Osten − Waffenstillstand − sofort!
Verhandeln statt schießen!
Wer Waffen liefert, macht sich mitschuldig!

Aufstehen Trägerverein Sammlungsbewegung e.V., 12.11.23 19:08


RE: 20231111 NEIN zu Kriegen!

Alice Schwarzer und Sahra Wagenknecht hat gerade ein Update zur Petition "Manifest für Frieden" veröffentlicht:
Samstag, 25. November 2023: Friedensdemo am Brandenburger Tor!
Liebe UnterstützerInnen des „Manifest für Frieden“ von Alice Schwarzer und Sahra Wagenknecht, „Nein zu Kriegen – Rüstungswahnsinn stoppen – Zukunft friedlich und gerecht gestalten!“ Unter diesem Motto wollen am Samstag, 25. November, Tausende in Berlin ein Zeichen für den Frieden setzen. Nicht zufällig vor der Verabschiedung des Bundeshaushaltes: Mit 85,5 Milliarden Euro sind die Militärausgaben massiv gestiegen ...

Alice Schwarzer und Sahra Wagenknecht über Change.org, 13.11.23 09:22


RE: 20231111 NEIN zu Kriegen!

... wenn es nach Verteidigungsminister Boris Pistorius geht, müssen wir in Deutschland wieder kriegstüchtig werden. Dem widersprechen wir vehement! Das Gegenteil ist der Fall: Gerade weil die Gefahr eines (weiteren) Krieges in Europa so groß ist, müssen wir alles daran setzen, um jetzige Kriege zu beenden und zukünftigen vorzubeugen.

Netzwerk Friedenskooperative, 13.11.23 18:33


RE: 20231111 NEIN zu Kriegen!

Die Vorbereitung der Demonstration nimmt Fahrt auf.
Die Mobilisierung nimmt deutlich zu, mehr und mehr Busse werden bestellt, Mitfahrgelegenheiten organisiert. In Berlin werden noch 5000 Plakate geklebt. Die Zahl der Aufrufe und der unterstützenden Erklärungen steigt stündlich.
Die Friedensbewegung orientiert in Vielfalt auf Berlin. Leider ist es noch nicht gelungen, die fast 100% Medienblockade zu durchbrechen. Und es könnte auch noch viel getan werden, um die Vorbereitung breiter gesellschaftlich zu verankern.

Willi van Ooyen, 17.11.23 13:07


RE: 20231111 NEIN zu Kriegen!

Am 25. November werden in Berlin wieder Menschen auf die Straße gehen.
25. November 13:00 Uhr
Auch ich werde dort sprechen, etwa um 13:15 Uhr und ich würde mich freuen wenn viele von euch dort sein werden.
25. November 13:00 Uhr Brandenburger Tor in Berlin
Ich hoffe wir sehen uns.

Sahra Wagenknecht auf TikTok, 17.11.23 14:27


RE: 20231111 NEIN zu Kriegen!

Liebe Aufsteherinnen und Aufsteher,
Anstatt auf Deeskalation und Diplomatie zu setzen, liefert diese Bundesregierung weiter Waffen und rüstet massiv auf. Auch die CDU befürwortet den Krieg und die AfD gibt vor, gegen den Krieg zu sein, unterstützt aber den enormen Rüstungshaushalt.
Im Krieg in der Ukraine wurden bereits Tausende Soldaten einem sinnlosen „Abnutzungskrieg“ geopfert, jeden Tag sterben zig weitere Menschen. Es ist höchste Zeit für eine Friedenspolitik in der Ukraine, in Europa und weltweit.
Den Aufruf, gestartet von der „Ukraine-Initiative – Die Waffen nieder“, haben über 130 Menschen aus dem öffentlichen Leben unterzeichnet...
Macht mit!

Aufstehen Team, 19.11.21 14:37


RE: 20231111 NEIN zu Kriegen!

Trotz Desinteresse der Medien wächst die Zahl der Ineressierten, die auch teilnehmen möchten: https://www.jungewelt.de/artikel/463601.friedensbewegung-gegen-den-weltordnungskrieg.html

Ti., 20.11.21 08:52


Kategorie[25]: Schule ohne Militär Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3xf
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8583-20231111-nein-zu-kriegen.html
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8583-20231111-nein-zu-kriegen.html
Tags: #Russland #Ukraine #Israel #Palästina #SchuleohneMilitär #Atomwaffen #Militär #Bundeswehr #Aufrüstung #Waffenexporte #Drohnen #Frieden #Krieg #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln
Erstellt: 2023-11-11 10:07:56
Aufrufe: 416

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.

Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft