DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
22.06.2024 BBC prüft Zeugenaussagen

Menschenrechtsverletzungen nachgewiesen

In einem Bericht der BBC aus den letzten Tagen wird das zur Wahrheit, was Politiker und viele andere Medien immer noch als übertrieben bezeichnen. Polizei, Küstenwache und Mitarbeiter der EU-Grenz"schutz"organisation FRONTEX missachten die Menschenrechte der Geflüchteten - und sie begehen selbst und meist ohne das Risiko einer Verfolgung schwere Menschenrechtsverletzungen.

  • Die griechische Küstenwache hat den Tod von Migranten im Mittelmeer zu verantworten. Neun Zeugen sagen aus, dass sie absichtlich ins Wasser geworfen wurden.
  • Andere Migranten sagten aus, dass sie auf aufblasbare Flöße ohne Motoren gesetzt wurden, die dann sanken weil sie scheinbar bereits undicht waren.
  • Über das Unglück im Juni 2023 als ein überladener Trawler von einem Patrouillenboot der griechischen Küstenwache gezogen wird und sinkt, hatten wir schon berichtet. Mehr als 600 Menschen starben dabei.
  • Oft werden die Handyaufnahmen von Pushbacks den Flüchtlingen abgenommen und vernichtet. Eine Aufnahme legte BBC nach Überprüfung Dimitris Baltakos, dem ehemaligen Leiter der Spezialoperationen bei der griechischen Küstenwache, vor. Seine Antwort: "Ich weiß nicht, warum sie es am helllichten Tag getan haben... es ist... offensichtlich illegal. Es ist ein internationales Verbrechen."

Die griechische Küstenwache verweist darauf, dass sie von 2015 bis 2024 250.834 Flüchtlinge/Migranten in 6.161 Vorfällen auf See gerettet hat und geht auf konkrete Vorwürfe nicht ein.

Mehr dazu bei https://www.bbc.com/news/articles/c0vv717yvpeo


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3Bg
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8816-20240622-bbc-prueft-zeugenaussagen.html
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8816-20240622-bbc-prueft-zeugenaussagen.html
Tags: #BBC #Untersuchung #MenschenrechtsverletzungenGriechenland #Türkei #Asyl #Flucht #Tod #Folter #Abschiebung #Migration #Frontex #Fluggastdatenbank #EuroDAC #Europol #Schengen #VisaWaiver #Verfolgung #Pushbacks #Faktencheck #Beweise #Zeugen
Erstellt: 2024-06-22 08:03:03
Aufrufe: 311

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.

Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft