DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Donate via Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
06.02.2011 Wer den kleinen Finger reicht ...
Sorry, most articles are not available in English yet

06.02.2011: 24h Überwachung nicht mehr abschaltbar?

In Oldenburg wurden im letzten Mai Über­wa­chungs­ka­me­ras am Lap­pan und am Lef­fers­eck installiert. Diese sollten zwischen 17 Uhr abends und 7 Uhr morgens die Orte überwachen, Nach der inszenierten Terrorhysterie im November wurden die Kameras nun so geschaltet, dass sie auch ganz­tä­gig alle Men­schen auf po­li­zei­li­che Da­ten­trä­ger bannen.
Nachdem sich die Terrorhysterie nun gelegt hat, müsste man glauben, dass wieder zu dem alten Rhythmus zurückgekehrt wird - weit gefehlt.

Mehr dazu bei http://regentied.blogsport.de/2011/02/05/24h-ueberwachung/
und http://www.nwzonline.de/Region/Stadt/Oldenburg/Artikel/2533755/City-Kameras-zeichnen-rund-um-die-Uhr-auf.html

Alle Artikel zu


Category[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link to this page: a-fsa.de/e/1xs
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/1867-20110206-wer-den-kleinen-finger-reicht-.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/1867-20110206-wer-den-kleinen-finger-reicht-.htm
Tags: #Videoueberwachung #Oldenburg #Datenschutz #Terror #Polizei #Geheimdienste #Ueberwachung #Privatsphaere
Created: 2011-02-06 08:24:05
Hits: 2405

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Member of European Civil Liberties Network Creative Commons Member of WorldBeyondWar We support and recomend the CCC Always involved in volunteering Member of Schule ohne Militär We don't store user data We don't use JavaScript Member of Fundamental Right Platform For transparency in the civil society Nominated for the Deutsche Engagementpreis