DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo taz We at Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Donation Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
20.02.2023 Krieko statt Siko
Sorry, most articles are not available in English yet

Überbietungswettbewerb in Kriegsrhetorik

Warum es statt einer Sicherheitskonferenz mal wieder fast zu 100% eine Kriegskonferenz war, wollen wir am Schluss untersuchen. Schauen wir uns zuerst unter den Protesten gegen diese Show um. Insgesamt waren 19 Demos bei der Münchner Polizei angemeldet.

Update 12:30h: Die Frankfurter Rundschau hat über 20.000 Demonstranten gezählt, 15.000 bei "München steht auf", 5.000 bei AntiSiko, 500 bei den Ukrainern und bei der AfD am Hauptbahnhof 250. Insgesamt sollen sogar 22 Demos angemeldet gewesen sein.

Warum nicht gemeinsam?

Das auch von uns unterstützte AntiSiko Bündnis hat versucht, eine möglichst breite Basis für die Proteste zu schmieden. Allerdings wenden wir uns stets "gegen nationalistische, militaristische, völkische, rassistische, und antisemitische Positionen", wie es auch im Bündnisaufruf heißt. So waren schon mal zwei Demozüge vorprogrammiert. Trotzdem waren insgesamt über 15.000 Menschen an den Protesten gegen den Kriegskurs beteiligt. Darüber hinaus gab es auch Kundgebungen von Ukrainern, die sich ebenfalls für Frieden aber auch für mehr Waffen aus dem Westen einsetzten. Wir werden diesen Artikel ergänzen, wenn wir Zugriff auf die verschiedenen Redebeiträge erhalten.

"Peace Train" und "99 Luftballon"

Während also draußen Frieden gefordert wurde und auf das vergebliche Abschießen von "99 Luftballons" durch einen General erinnert wurde, kam drinnen das Wort Frieden zwar auch vor, war aber zwischen dem Säbelrasseln kaum zu hören. Inzwischen "selbstverständlich" begann die Veranstaltung mit einem Videobeitrag des ukrainischen Präsidenten - von einer Live-Schalte zu den von der Türkei bombardierten Kurden oder den von Saudi-Arabien seit Jahren bombardierten Jemeniten ist uns nichts bekannt.

Die - allerdings nebulöse - chinesische Ankündigung einer Friedensinitiative wurde weder diskutiert noch begrüßt, statt dessen antwortete der US Außenminister darauf mit der "ernsthaften Warnung" vor möglichen chinesichen Waffenlieferung an Russland. So ein Verhalten ist das Gegenteil von diplomatisch gerade gegenüber den formbedachten Chinesen, das kann nur die letzten Verhandlungskanäle nach China kappen. Interessant wäre zu dieser Demütigung eine Beurteilung durch die nur "als Gäste" eingeladenen Vertreter des "Südens", die man in ein antirussisches Bündnis einbinden will, ohne sie wirklich inhaltlich mitreden zu lassen.

Ansonsten stand drinnen die "militärische Sicherheit" im Vordergrund nach dem Motto

  • Ein westlicher Panzer besitzt den Wert von vier russischen Panzern.
  • Großbritannien hat alle zwei Monate 5000 ukrainische Soldaten ausgebildet.
  • Polen trainiert jeden Monat 5000 Mann.
  • Die Ukraine hat nun mehr Brigaden als die Nato in Europa.
  • Oder wie der Militärstratege Thomas C. Theiner in der Welt sagt: Hätte der Westen Streumunition geliefert, wäre das ein Indiz dafür, dass die Ukraine die Frontlinie halten möchte. ... Das Abkommen über den Bann dieser Munition haben die USA, Schweden, Finnland, Griechenland und baltische Staaten nicht unterschrieben. Sie hätten an die Ukraine, die ebenfalls nicht unterzeichnet hat, liefern können.

So viel Menschenverachtung und Ignoranz gegenüber den von den Vereinten Nationen durchgesetzten Verträge ist kaum zu glauben und riecht nach weiterem Menschenfleisch. Wir alle können uns erinnern an den berechtigten Aufschrei in Medien und Öffentlichkeit nach den dem syrischen Regime unterstellten Giftgasangiffen, für die es inzwischen wohl andere Verursacher gibt. (Geplanter Krieg gegen 7 Länder, ab Minute 12 https://www.youtube.com/watch?v=zSubuPm_TpE )

Auch die deutschen Vertreter in Person des neuen Verteidigungsministers und der Außenministerin schlagen nun neue Töne an und fordern Rüstungsausgaben über dem NATO Ziel von 2% des BIP - und das nach den ungeheuren Erhöhungen der letzten Jahre. EU Präsidentin von der Leyen will eine europäische Munitionsbau-Initiative ...

Mit Sicherheit und Frieden hat das alles nichts zu tun.

Mehr dazu bei https://sicherheitskonferenz.de/
und https://www.antisiko.de/
und der Aufruf als PDF https://www.aktion-freiheitstattangst.org/images/docs/Aufruf-SiKo-Proteste-2023.pdf


Kommentar: RE: 20230220 Krieko statt Siko

in: Neues Deutschland, 19.2.2023
100 Milliarden für den Klimaschutz statt für Aufrüstung!
Aktionsbündnis gegen die Sicherheitskonferenz bringt 5000 Menschen auf die Straße
https://www.imi-online.de/2023/02/19/100-milliarden-fuer-den-klimaschutz-statt-fuer-aufruestung/

IMI, 22.02.23 16:30


RE: 20230220 Krieko statt Siko

White supremacists behind over 80% of extremism-related U.S. murder
If you really believe that the US the country that has been at war 225 out of 243 years since 1776 is interested in peace in Ukraine, then you must have a very vivid imagination.

Fa., 25.02.23 15:45


RE: 20230220 Krieko statt Siko

The Saudi-U.S. war on Yemen has killed many more people than the war in Ukraine thus far, and the death and suffering continue despite a temporary truce.
Senator Bernie Sanders backed off on forcing a vote to end U.S. participation, but President Biden has not ended U.S. participation. Nor has the president stopped providing Saudi Arabia with weapons, much less kept his campaign promise to treat Saudi Arabia as a pariah state.

The RootsAction.org team, 27.02.23 15:30


RE: 20230220 Krieko statt Siko

Wir freuen uns, dass unser Konzept der symbolischen Umzingelung mit Protestkette und Demonstration wieder aufgegangen ist!
Der größte Teil der Anti-Siko-Demo ist per Video durch Gerhard Hallermayer auf seinem Youtubekanal dokumentiert (https://www.youtube.com/@gh-film2014/videos - Vielen Dank!).
Auf https://sicherheitskonferenz.de/de/ANTI-SIKO-DEMO-2023 bringe ich diese Videos per Invidious (eine offene Software, mit der bessere Privatsphäre am Computer versucht wird).
Es liegen auch viele Fotos vor, das hoffe ich auch noch auf der Webseite nachzutragen.
Inzwischen sind vielerorts Ostermärsche vorbereitet - auch in München ist das Münchner Friedensbündnis schon einige Zeit parallel zum Siko-Aktionsbündnis dran.
Wir alle setzten uns dafür weiter ein dass der aktuelle Krieg durch Verhandlungen gestoppt werden kann.

Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz, 10.03.23 19:50


RE: 20230220 Krieko statt Siko

Beteilige dich an einem Ostermarsch in deiner Stadt!
Wir wissen bereits von über 70 Orten, wo dieses Jahr ein Ostermarsch stattfinden wird! Thematisch wird es bei den vielen Aktionen um Ostern natürlich schwerpunktmäßig um die Beendigung des Ukraine-Kriegs gehen. Doch auch Forderungen nach Abrüstung und einer atomwaffenfreien Welt werden dieses Jahr wieder zentral sein.
So findest du deinen Ostermarsch
Du kannst nach einem Ostermarsch in deiner Stadt oder Nähe in unserem Terminkalender suchen
www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2023/termine
Dort kannst du dir auch alle Ostermärsche in deinem Bundesland anschauen. Übrigens finden bereits die ersten Ostermärsche am Gründonnerstag (06. April) statt, so z. B. in Erfurt und Freiburg.

Netzwerk Friedenskooperative, 10.03.23 21:29


Category[25]: Schule ohne Militär Short-Link to this page: a-fsa.de/e/3sy
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8311-20230220-krieko-statt-siko.html
Link with Tor: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8311-20230220-krieko-statt-siko.html
Tags: #SIKO #Demo #München #Sicherheitskonferenz #China #Nato #SchuleohneMilitär #Atomwaffen #Militär #Bundeswehr #Aufrüstung #Waffenexporte #Drohnen #Frieden #Krieg #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln #Ukraine #Russland
Created: 2023-02-20 09:40:51
Hits: 557

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.

CC license   European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   We don't store your data   World Beyond War   Use Tor router   Use HTTPS   No Java   For Transparency

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst We don't store user data World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - use encrypted connections We don't use JavaScript For transparency in the civil society