DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
06.02.2010 Hamburger UKE spioniert Mitarbeiter aus?
Spionagefähige Software an Hamburger Universitätsklinik eingesetzt

Im EDV-System des Hamburger Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) ist eine Software im Einsatz, die zu illegalen Zwecken missbraucht werden kann - beispielsweise um Ärzte und Angestellte auszuspionieren, ohne Spuren zu hinterlassen. Dies ist das Ergebnis einer Überprüfung, die Mitarbeiter des Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit im Dezember im UKE durchgeführt haben.

Weiterlesen beim Spiegel...

 

Spionage-Software in den UKE-Computern
Neuer Skandal am UKE: Das Computer-Netzwerk der Klinik ist angeblich mit einer Spionage-Software ausgerüstet, die es erlaubt, jeden Computer im Haus heimlich auszuspähen.

VON OLAF WUNDER

Weiterlesen bei der Hamburger Morgenpost...


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1iJ
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/1071-20100206-hamburger-uke-spioniert-mitarbeiter-aus.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/1071-20100206-hamburger-uke-spioniert-mitarbeiter-aus.htm
Tags: #Mitarbeiterueberwachung #Ueberwachung #Ausspaehen #UKE #UniversitaetsklinikumEppendorf #Hamburg #Datenschutz
Erstellt: 2010-02-09 16:31:20
Aufrufe: 2462

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis