05.05.2010 ver.di gegen ELENA

Klage gegen ELENA

Unverhältnismäßig und in weiten Teilen rechtswidrig - so lautet der Vorwurf gegen ELENA

Dem schließt sich nun auch die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di an.

Ende März 2010 gab es eine Verfassungsklage von über 22.000 Mernschen gegen dieses Gesetz und auch die Gewerkschaften prangern an, dass auch Informationen über Streikteilnahmen oder Abmahnungen bei Kündigungen gespeichert werden sollen.

Frank Bsirske hat jetzt angekündigt, dass ver.di als Arbeitgeber keine Daten an die zentrale Speicherstelle in Würzburg weiterleiten wird. "Sollte ver.di deshalb zu einem Bußgeld verdonnert werden, will man dagegen vorgehen und ELENA höchstrichterlich prüfen lassen."

ver.di sagt Nein zu Elena, dem elektronischen Entgeltnachweis


Quelle: ver.di Publik 04/10 und verdi Sprachrohr vom 30.4.10


Kategorie[26]: Verbraucher- & ArbeitnehmerInnen-Datenschutz Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1nP
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/1308-20100505-verdi-gegen-elena.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/1308-20100505-verdi-gegen-elena.htm
Tags: #FsaMitteilung #ELENA #Arbeitnehmer #datenschutz #Gesetz #Klage #BVG #Bussgeld #Verfassung #Streik #Abmahnung #verdi #gewerkschaft
Erstellt: 2010-05-05 08:19:21
Aufrufe: 7325

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap