banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
10.07.2010 Megaspree Demo "Rette deine Stadt"

Aktion Freiheit statt Angst für Freiräume und gegen Überwachung auf der Megaspree Demo

* Sechs Demozüge, Kunstaktionen*) sowie eine MEGA-Abschlusskundgebung vor dem Roten Rathaus *

Demozüge aus sechs Berliner Bezirken starteten am Samstag, den 10.7.2010 zu einem Sternmarsch zum Roten Rathaus.

 

 

Hier der Kreuzberger Zug, der bei 38° im Schatten von den Anwohnern mit kaltem Wasser und an der Eisfrabrik in der Köpenicker Straße sogar mit Eis versorgt wurde.

 

 

 

 

 

Den Stinkefinger für die Investoren und andere Heuschrecken

 

*) Eine der Kunst-Aktionen startet von der Route Treptow. Ein Leichenzug mit 14 Särgen werden Grundwerte wie Demokratie, soziale Gerechtigkeit, Bildung, die Natur, die Spreeufer uvm. symbolisch zu Grabe tragen. Dahinter folgen die Unfallopfer einer verfehlten autogerechten Verkehrspolitik und hunderte fliegende Luftballons gegen den Ausbau der A100.

An der Jannowitzbrücke hat  sich dieser Zug mit der Route Kreuzberg
vereint. Die auf dieser Route geplante Kunstaktion trägt den Namen "Berlin ist nicht käuflich!".

*) Die Kreuzberger Kunstaktion: Eine ganze Reihe für diesen Zweck angemieteter Einkaufswagen hat die Investoren-Heuschrecke gejagt.

 

 

Hier spricht Lotar Küpper bei der Auftaktkundgebung der Kreuzberger Route am Oranienplatz.

Die Abschlusskundgebung fand dann erst weit nach 18:00 Uhr  vor dem Roten Rathaus am Neptun-Brunnen statt.

Dort kamen über 5000 Demonstranten zusammen.  »Es geht um ein lebenswertes, glückliches und freundliches Berlin.« Sofasst es Dr. Motte zusammen, der Gründer der Loveparade.

Noch mehr Fotos von der Demo gibt es hier.

Die Presse ist bereits voll von Berichten über diese fette Demo.

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/berlin/311617.html
Im Neptunbrunnen"Megaspree" geht baden
Mitte - 5000 Anhänger der Initiative "Megaspree" zogen gestern bei einemStern-Marsch zum Roten Rathaus.
http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/berlinbrandenburg_nt/article8402530/Hunderte-protestieren-gegen-Stadtentwicklungspolitik.html
http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article1345062/Mehrere-tausend-Menschen-demonstrierten-friedlich.html
http://de.indymedia.org/2010/07/285971.shtml
http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1/die-stadt-ist-noch-zu-retten/
http://www.rbb-online.de/nachrichten/politik/2010_07/demo_fuer_erhalt_der.html
Demonstration für Erhalt der Alternativkultur
http://www.neues-deutschland.de/artikel/174646.megaspree-will-die-stadt-retten.html
 


Kategorie[49]: Aktivitäten Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1pQ
Tags: Aktivitaet, Megaspree, Demo, Freiraeume, Ueberwachung
Erstellt: 2010-07-11 10:14:25
Aufrufe: 3671

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis