banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Betterplace Bitmessage Facebook
Einladung zum Runden Tisch zum Thema KFN-Fragebogen am 05.10.2010
Hallo,
aus aktuellem (und dringendem) Anlass möchte ich euch herzlich einladen zu einem Runden Tisch zum Thema des KFN-Fragebogens an den Berliner Schulen.

Datum: Dienstag, 05.10.2010 18:00 Uhr
Ort: Migrationsrat Berlin-Brandenburg, Oranienstrasse 34, 10999 Berlin

TOP (Vorschlag):

1. Begrüßung, Klärung von Moderation und Protokollmitschrift

2. Erläuterung des Hintergrundes

3. Kritische (angreifbare) Punkte des Fragebogens:
- latenter Rassismus (vorläufige wiss. Analyse von Antidiskriminierungsnetzwerk u.a.)
- Kleine Anfrage im Abgeordnetenhaus
- Datenschutzverletzung (Abfrage Schülernummer, Weitergabe Adresslisten)
- Genehmigungsverfahren

4. Aufstellung einer Aktionsagenda
- Nutzung einer Mailingliste und eines Wiki zur Koordination (beides stünde durch Aktion FsA e.V. bereits zur Verfügung)
- Pressearbeit (Vorschlag: gemeinsame Erklärung, Pressekonferenz?)
- Aufsetzen einer gemeinsamen Info-Website
- Information der SchülerInnen über die Schülerorganisationen
-- evtl. Workshops an versch. Schulen?
-- evtl. protest an verschiedenen Schulen?
- Organisation einer Protestaktion vor dem Roten Rathaus?
- Identifizierung und Ansprache weiterer Bündnispartnerorganisationen
- Eruierung von Rechtsmitteln (ggf. Kanzlei Hummel & Hilbrans?)

5. Sonstiges

Hintergrund:

Hintergrund ist der aktuelle Fragebogen des "Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN)", der gerade an 5000 Berliner SchülerInnen geht.

Dieser Fragebogen ist in mehrfacher Hinsicht katasthrophal und wir wollen, gemeinsam mit den Eltern- und SchülerInnen-Organisationen, dem Antirassismus-Netzwerk, den Flüchtlingsorganisationen usw. zu einem Runden Tisch einladen, um gemeinsame Maßnahmen dagegen zu besprechen.

Der Fragebogen:

- ist durch die Schülernummer aus dem Klassenbuch persönlich zuordbar, außerdem kopiert sich das KFN offenbar in verschiedenen Fällen die Adresslisten
- fragt nach eigener Erfahrung mit Gewalt und selbst begangenen Straftaten (indiv. Zuordnung?)
- fragt nach rassistischer Gewalt (selbst begangen oder erfahren)
- fragt nach Engagement in linken Gruppen, auf Demos usw.
- transportiert vor allem selbst generell starke rassistische Ressentiments
- wurde an die Schüler ausgegeben, ohne daß die Eltern vorher informiert worden sind
- wurde von SchülerInnen als Pflicht wahrgenommen

Eine Arbeitsgruppe des Migrationsrats hat eine vorläufige Stellungnahme/Analyse zu dem Fragebogen selbst geschrieben.

Man muss auch wissen, daß das KFN auch die Polizeistatistiken herausbringt und es dort eine sehr enge Zusammenarbeit mit Diensten, Polizeien usw. gibt.

Also, wir würden uns freuen, wenn Sie sich/ihr euch beteiligt.

Viele Grüße/Best regards,
Ricardo Cristof Remmert-Fontes

Mobile: +49-170-2487266
E-Mail: rcrf@aktion-fsa.de



--
Aktion Freiheit statt Angst e.V.
Jupiterstrasse 18
D-12057 Berlin

Fon: +49-30-69209922-1
Fax: +49-30-69209922-9
E-Mail: kontakt@aktion-fsa.de
Web: <http://www.aktion-freiheitstattangst.org>
Facebook: <http://www.facebook.com/freiheitstattangst>
Twitter: <http://twitter.com/aktionfsa>

*Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit!*

Spendenkonto:
Inhaber: Aktion Freiheit statt Angst e.V.
Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
Kontonr.: 1105204100
BLZ: 43060967

Online spenden:
<https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/component/artforms/?formid=8>
(Anerkennung als gemeinnütziger Verein ist beim Finanzamt beantragt)

--- --- --- --- --- --- ---
*Ko-Kreis (Vorstand)*
Ricardo Cristof Remmert-Fontes | Lotar Küpper
Nannette Roske | Sophie Behrendt
Dr. Rainer Hammerschmidt

*Registergericht und Nummer*
Amtsgericht Charlottenburg | VR 28834 B

*Steuernummer*
27/659/52868



Kategorie[46]: Bündnis - Aktionen - News Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1sD
Tags: Runder Tisch, KFN-Fragebogen, Schule, Berlin, Migranten, Kriminalitaet, Schueler
Erstellt: 2010-10-06 15:55:15
Aufrufe: 2824

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis