banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
20.02.2011 BKA setzte ausländische Spitzel ein

20.02.2011: Berlin schickte fünf Spitzel nach Schottland

Deutschland schickt nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen regelmäßig Undercover-Beamte ins Ausland, um linke Strukturen zu unterwandern. Zum G-8-Gipfel in Gleneagles hat Berlin offenbar gleich fünf verdeckte Ermittler verliehen.
War das mit ein Grund, warum es in Gleneagles zu teils heftigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten gekommen war?
Umgekehrt  war das BKA auch in Deutschland mit ausländischen Spitzeln aktiv gewesen und hat den britischen Undervocer-Polizist beschäftigt, der unter dem Alias "Mark Stone" jahrelang die linke Szene in Europa u.a. beim G-8-Gipfel in Heiligendamm ausspähte und im Januar enttarnt wurde.

Mehr dazu bei http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,746481,00.html

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20110220 BKA setzte ausländische Spitzel ein

Sind diese verdeckten Ermittler dann nicht eigentlich Prostituierte? Sie werden von ihrem "Arbeitgeber" losgeschickt, um u.a. eine sexuelle Beziehung aufzubauen…

Gast 2011-02-22 09:37:09


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1y1
Tags: BKA, UK, GB, Spitzel, G8, Gleneagles, Heiligendamm, Polizei, Geheimdienste, Ueberwachung, Grundrecht
Erstellt: 2011-02-20 07:53:02
Aufrufe: 2762

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis