DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
25.02.2011 Was Vorratsdaten über uns verraten

25.02.2011: Der Selbsttest des Grünen Politikers Malte Spitz

"Interpol und Deutsche Bank, FBI und Scotland Yard, Flensburg und das BKA, haben unsere Daten da", sang die Gruppe Kraftwerk im Jahr 1981. Damals ungläubig bestaunt, heute Realität.
Der Grünenpolitiker Malte Spitz wollte diese Daten einmal sehen und hat sich daher bemüht, seine Vorratsdaten aus dem Zeitraum August 2009 bis Februar 2010 zu bekommen und hat sie danach veröffentlicht. Dazu musste er gegen die Telekom klagen, um sie überhaupt zu bekommen.
Es war dann ein Exceldokument mit 35.831 Zeilen. So oft hatte er sein Mobiltelefon in dieser Zeit benutzt oder war im Internet unterwegs, ein virtuelles und sehr reales Bewegungsprofil seines Lebens aus diesem Jahr.

Die Exceldatei und mehr Infos dazu gibt es unter http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2011-02/vorratsdaten-malte-spitz
und weitere Infos dazu unter http://blog.zeit.de/open-data/2011/02/28/vorratsdatenspeicherung-ist-keine-spielerei/

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1yf
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/1913-20110225-was-vorratsdaten-ueber-uns-verraten.htm
Tags: #MalteSpitz #Gruene #Ueberwachung #Bewegungsprofil #Vorratsdatenspeicherung
Erstellt: 2011-02-25 08:41:59
Aufrufe: 3012

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis