banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
INDECT

INDECT

- Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment

Wer macht INDECT und was ist der Inhalt?

EU-Projekt, gestartet Anfang 2009 mit einem Budget von 14,86 Millionen Euro bei einer Laufzeit von 5 Jahren. Neben der EU gibt es weitere Sponsoren. Mittels "Predictive Analytics" und "Relationship mining" sollen Risiken analysiert und Straftaten vorhergesehen werden.

Teilnehmer: 17 Institutionen aus 9 Ländern: Polizeien, Hochschulen, Privatfirmen, u.a.

  • AGH Univeristy of Science and Technology (Poland) - Project Coordinator  http://www.agh.edu.pl/en
  • University of Wuppertal (Germany) http://www.uni-wuppertal.de  Gdansk University of Technology (Poland) http://www.pg.gda.pl
  • InnoTec DATA G.m.b.H. & Co. KG (Germany)  http://www.innotec-data.de
  • Grenoble INP (France) http://www.grenoble-inp.fr
  • MSWIA - General Headquarters of Police (Poland) http://www.policja.pl/
  • PSI Transcom GmbH (Germany) http://www.psi.de/
  • Police Service of Northern Ireland (United Kingdom) http://www.psni.police.uk/
  •   Moviquity (Spain) http://www.moviquity.com/webingles/index.htm
  • Poznan University of Technology (Poland) http://www.put.poznan.pl
  • Universidad Carlos III de Madrid (Spain) http://www.uc3m.es
  • Technical University of Sofia (Bulgaria) http://www.tu-sofia.bg
  • University of York (Great Britain) http://www.york.ac.uk
  • Technical University of Ostrava (Czech Republic) http://www.vsb.cz
  • Technical University of Kosice (Slovakia) http://www.tuke.sk/tuke?set_language=en&cl=en
  • X-Art Pro Division G.m.b.H. (Austria) http://www.x-art.at
  • Fachhochschule Technikum Wien (Austria) http://www.technikum-wien.at
  • Aus Deutschland sind die Uni Wuppertal, InnoTec DATA und PSITranscom beteiligt

INDECT ist Teil eines Gesamtrahmens der EU für die Erforschung von Sicherheitsthemen mit einem Budget von 1,4 Milliarden, insgesamt gibt es EU-weit über 60 Projekte.

Das Ziel: Effektivierung der operativen Polizeiarbeit durch neuen Überwachungstechnik

Was wird im Einzelnen in dem Projekt gemacht?

  • Automatisches Erkennen abnormen Verhaltens und Gewalt mit Videoüberwachung und Video-bestückten Drohnen (s. http://www.indect-project.eu/files/deliverables/public/INDECT_Deliverable_)
  • Automatisches Tracking mobiler Objekte (s. http://en.wikinews.org/wiki/File:INDECT-400px.ogv)
  • Aufbau von Netzknoten für Real World Überwachung (s. http://www.indect-project.eu/files/deliverables/publi)
  • Überwachung der virtuellen Welt durch DataMining in
    • Webseiten
    • Soziale Netzwerke
    • Online Foren
    • Blogs
    • Private PCs
  • Semantische Suche zur Verknüpfung von Daten aus der realen und virtuellen Welt (Watermarking und semantische Suche)
    • Indexierung von Multimedia Inhalten
    • Strukturieren und Auswerten von Multimediadaten
    • Integritätscheck
    • Rückverfolgbarkeit von Bildquellen

Wer kontrolliert die Ergebnisse? - Die INDECT Ethikkommission als Zensurinstrument

Offizielle Funktion: Rechtmäßigkeit der Projektdurchführung sicherstellen
Alle im Projekt erarbeiteten Dokumente müssen der Ethikkommission vorgelegt werden.
Es gibt keine unabhängige Kontrolle. Die Projektteilnehmer dürfen nicht mehr mit der Öffentlichkeit kommunizieren. Alle Dokumente müssen durch die Kommission freigegeben werden.
Risiken:
Die Freiheit der Forschung insbesondere für die beteiligten Hochschulen wird stark eingeschränkt.
Ein kritischer Diskurs von Methodik und Ergebnissen in der Öffentlichkeit wird behindert.
Der Datenschutz wird eingeschränkt:

  • Datenerhebung erfolgt heimlich
  • Es werden nicht nur Personen überwacht, von denen Gefahr ausgeht
  • Es fehlt die Zweckbindung der erhobenen Daten.
  • Datenschutzgrundsätze beziehen sich nur auf die im Projektverlauf verarbeiteten Daten,
  • keine Datensparsamkeit,
  • keine Auskunfts- oder Löschrechte
  • Die Flugsicherheit ist durch den Einsatz von Drohnen in urbanen Gebieten gefährdet
  • Drohnen sind bisher in der EU überwiegend nicht erlaubt
  • Die Gesetze sollen in GB bereits für die Olympischen Spiele 2012 geändert werden.
  • Auch eine Änderung der Bundesluftfahrtverordnung in DE ist geplant.

Fazit: Verbrechensbekämpfung hat höhere Priorität als Persönlichkeitsrechte

EUROPOL und INDECT im Zusammenspiel

EUROPOL Gesetz und das Projekt INDECT ergänzen sich perfekt. Indect liefert die Technik zur Verarbeitung von Überwachungsdaten. EUROPOL Gesetz liefert den rechtlichen Rahmen zur Datenübermittlung. Es erlaubt die Weitergabe polizeilicher Informationen an nicht genauer definierte "Körperschaften" in Nicht-EU-Staaten.
INDECT Technik reichert die zentralen Datenbanken an, wie das Schengener-Informationssystem (SIS) und das VISA Informationssystem (VIS). Damit wird  auf technisch organisatorische Weise die EU-Grenzschutzagentur FRONTEX unterstützt.

Es bleiben Fragen:

  • Gewährleistet EUROPOL den im Lissabon vereinbarten Grundsatz der Offenheit?
  • Wie kann EUROPOL durch das Europäische Parlament kontrolliert werden?
  • Was sind die Technikfolgen? -  Welches Modell haben die Macher vom Menschen?
  • Es sind diskriminierende Modelle für abnormes Verhalten, die aus Interviews von 200 Polizisten abgeleitet wurde. Diese wurde befragt, was sie für verdächtig halten:
    • Herumlungern an Bahnhöfen (nicht im Park verweilen)
    • Plötzliches Weg- oder hinströmen (Flashmob, Gefahr)
  • Eine höhere Kontrolldichte der ins Schema passenden verstärkt/bestätigt diese Vorurteile.
  • Das kann für Betroffene in Krisen lebensgefährlich werden.
  • Psychologischer Druck zur Verhaltensanpassung wird gefördert (bloß nicht abnorm sein).
  • Es kommt zur Übererfüllung der Normen nach einer erlebten Repression.
  • Machtausübung führt zu Missbrauch (Macht macht geil)
  • Eine Misstrauenskultur fördert Hierarchien (Kontrolleur der Kontrolleure, Bürgerwehr)

Wo werden wir den INDECT Spielplatz demnächst erleben dürfen?

  • Droheneinsatz bei olympischen Sommerspielen 2012 London
  • Aufstandsbekämpfung, Bürgerkrieg
  • Hooligans
  • Flashmobs, Demonstrationen
  • Politische Veranstaltungen (G8 Gipfel, Sicherheitskonferenz)
  • Großveranstaltungen (Konzerte, Love Parade, Oktoberfest,...)
  • FRONTEX Aufklärung in Griechenland, Italien, ...
  • Tragepflicht für den elektronischen Ausweis; RFID Einsatz für Tracking mobiler Objekte

Quelle für diese Seite war ein Vortrag auf der SIGINT 2010 unter Creative Commons Lizenz von Sylvia Johnigk und Kai Nothdurft, "Das EU Forschungsprojekt INDECT oder...Wie die EU an Überwachungstechnik forscht"
und http://de.wikipedia.org/wiki/Indect
Weitere Infos: www.panopticum-europe.eu
und www.stopp-indect.info
Wohin diese Überwachungsmanie führen kann, zeigt sehr beklemmend der Film Alpha0.7 - Der Feind in dir http://de.wikipedia.org/wiki/Alpha_0.7_%E2%80%93_Der_Feind_in_dir


Wir haben die Gefahren durch INDECT im ALex TV des  Offenen Kanal Berlin diskutiert.
Das Video dieser Sendung auf Youtube: EU-Forschungsprojekt INDECT Teil 1

Weitere Videos zu INDECT:


Unser Flyer dazu: Aktion FsA Flyer Indect (RGB) .pdf

Alle Artikel zu

 


Kategorie[28]: Begriffserklärungen Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1yj
Tags: EUROPOL, Indect, Ueberwachung, Video, Lauschangriff, Polizei, Geheimdienste, Rasterfahndung, Zentrale Datenbanken, Elektronischer Personalausweis, Frontex, Datenschutz, Grundrecht
Erstellt: 2011-01-26 15:53:24
Aufrufe: 7100

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis