DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
16.05.2011 Neuer Anlauf zur Vorratsdatenspeicherung in den USA

16.05.2011: Gesetzesentwurf zur Vorratsspeicherung von Republikanern

Durch die Mehrheit der Republikaner im US-Repräsentantenhaus wird ein Gesetzesentwurf zur Vorratsspeicherung von Telefon- und Internetdaten vorbereitet. DieAufbewahrungsfrist soll 18 Monate betragen. Angeblich sollen Verbindungs- und Standortdaten von Handy-Nutzern und IP-Adressen von WLAN-Surfern außen vor  bleiben. Dagegen hat das US-Justizministerium laut einer anderen Meldung bereits Bedenken geäußert. Es will den Betroffenenkreis nicht einzugrenzen.
Fazit: eigentlich sind beide Seiten im Kongress für eine Vorratsspeicherung

Mehr dazu bei http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neuer-Anlauf-zur-Vorratsdatenspeicherung-in-den-USA-1243150.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Bn
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/2094-20110516-neuer-anlauf-zur-vorratsdatenspeicherung-in-den-usa.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/2094-20110516-neuer-anlauf-zur-vorratsdatenspeicherung-in-den-usa.htm
Tags: #Vorratsdatenspeicherung #USA #Polizei #Geheimdienste #UeberwachungmGrundrecht
Erstellt: 2011-05-16 07:16:46
Aufrufe: 4946

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis