banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
Filmfestival "ueber Macht" in 120 Städten

Am 09. Januar begann das diesjährige nicht-kommerzielle Filmfestival der Aktion Mensch bzw. dieGesellschafter.de, das unter dem Titel „ueber Macht“ mit Filmen zum Thema „Kontrolle, Regeln und Selbstbestimmung“ bis zum Herbst 2009 in 120 Städten zu Gast sein wird. „Ueber Macht“ knüpft an die Festivals 2006 (ueber arbeiten) und 2007 (ueber morgen) an und vereinigt wieder rund 30 bundesweite und mehr als 1.000 regionale Verbände und Initiativen der Zivilgesellschaft, die das Festival vor Ort organisieren. „Ueber Macht“ will sensibilisieren, die Ambivalenz von Macht und Machtmissbrauch darstellen und dazu ermutigen, „im Alltag, in der Öffentlichkeit und in der Politik öfter, nachhaltiger und unbequemer die Machtfrage zu stellen“.


Logo ueber Macht und Aktionsbündnis Freiheit statt Angst e.V.Das „Aktionsbündnis Freiheit statt Angst“ als Kooperationspartner des bundesweiten Filmfestivals übernimmt zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine, dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, der Humanistischen Union, sowie dem Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein die Patenschaft für den Eröffnungsfilm, der am 9. Januar 2009 erstmals im Rahmen des Festivals in Berlin, Kino International, gezeigt wurde:

Der Film: Strange Culture/Fremdkulturen

(USA 2007, Mit Tilda Swinton und Thomas Jay Ryan)

Steve Kurtz ist Performance-Künstler, seine Arbeit dreht sich um das
Thema Biotechnologie. Seine Arbeitsmittel – harmlose Bakterienkulturen –
erregen in der Terrorfurcht nach dem 11. September die Aufmerksamkeit
des FBI. Agenten in Schutzanzügen durchsuchen seine Wohnung. Der
Vorwurf: Bio-Terrorismus. Unvermittelt sieht Kurtz sich von einem
übermächtigen Staat bedroht, der offenbar um jeden Preis eine
Verurteilung erzielen will. Ihm drohen 20 Jahre Haft für den Besitz von
Bakterien, die jeder frei über das Internet bestellen kann. Dieser Film
ist Teil einer internationalen Aktion, mit der sich bekannte Künstler
wie Tilda Swinton und die Residents mit Kurtz solidarisieren.

 

Unser Beitrag zum Filmfestival

In nahezu allen Städten, in denen der Film "Strange Culture/Fremdkulturen" läuft, versuchen wir, gemeinsam mit den anderen bundesweiten Filmpartnern, sowie weiteren lokalen Organisationen spannende Vorträge oder Podiumsdiskussionen im Kino direkt im Anschluß an die Filmvorführung zu organisieren.

Das jeweilige Programm finden Sie in der Terminliste rechts.

Mitmachen:

Wir suchen in allen teilnehmenden Städten Menschen, die einen Infostand an dem Abend im Kino besetze, um auf unsere Anliegen aufmerksam zu machen.

Außerdem freuen wir uns über Menschen, die darüber hinaus die Podiumsdiskussionen oder Vorträge organisieren oder sogar selbst durchführen.

Tatsächlich ist es einfacher, als man denkt und die StadtkoordinatorInnen (organisieren das Filmfestival lokal) in den jeweiligen Städten helfen mit Rat und Tat, knüpfen Kontakte, erledigen einen Teil der Pressearbeit, der Werbung, koordinieren die Organisationen, die Partner sind usw.

Weitere Informationen:

 

Der Filmtrailer des Aktionsbündnisses, der in allen Kinos vor dem Film gezeigt wird:


Aktion Freiheit statt Angst - Trailer ueber Macht from Aktion Freiheit statt Angst on Vimeo.

 

Der offizielle Trailer zum Film "Strange Culture/Fremdkulturen":

 

Eröffnungsvorstellung:

Datum:      Freitag, 09. Januar 2009
Uhrzeit:     20:00 Uhr
Kino:         Zeughauskino, Deutsches Historisches Museum (Zeughausgebäude Eingang Spreeseite), Unter den Linden 2, D-10117 Berlin

Nach dem Film wartet eine spannende Diskussion mit:

  • Oliver Tölle (LKA Berlin)
  • Carina Herring (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine e.V.)
  • Leonie Baumann (Neue Galerie für Bildende Künste e.V.)
  • Rosemarie Will (Humanistische Union e.V.)
  • Ricardo Cristof Remmert-Fontes (Aktion Freiheit statt Angst e.V.)

Moderation: Christian Rath (Journalist, die tageszeitung)


Kategorie[36]: Filmfestival "ueber Macht" Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/142
Tags:
Erstellt: 2009-04-22 08:24:00
Aufrufe: 8728

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis