banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
31.07.2011 Grundrechte in Gefahr

31.07.2011: "Boykott-Verbot" gegen Meinungsfreiheit

Am 12. Juli wurde in Israel von einer knappen Mehrheit im Parlament, ein „Boykott-Gesetz“ verabschiedet, das jedem Siedler in der Westbank, der sich vom Boykott geschädigt fühlt, das Recht gibt, eine Kompensation von jeder Person oder Organisation zu verlangen, die zum Boykott aufruft, ohne dass ein dadurch entstandener Schaden nachgewiesen werden muss.
Die israelische Friedensbewegung "Gush Shalom" hat dagegen Klage beim Obersten Gericht eingelegt und darauf hingewiesen, dass ein solches Gesetz der Verfassung widerspricht, weil das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung gebrochen wird. Schließlich ist ein Boykott-Aufruf ein ebenso legitimer politischer Akt wie eine Straßendemonstration.
Diese Gesetz verstößt  ebenso gegen die Menschenrechte wie
- Das Gesetz, das Leute, die in der Armee gedient haben, für zivile Positionen bevorzugt, wodurch alle arabischen Bürger ausgeschlossen sind.
- Das Gesetz, das arabischen Bürgern untersagt, einen Partner aus den besetzten Gebieten zu heiraten und mit ihm in Israel zu leben.
- Das Gesetz (In Vorbereitung), das NGOs verbietet, Spenden von mehr als 5.000 Dollar aus dem Ausland anzunehmen.

Mehr dazu im Artikel von Uri Avnery im Freitag http://www.freitag.de/politik/1130-gewissen-in-aufruhr-demokratie-im-abschwung

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Ev
Tags: Informationsfreiheit, Grundrechte, Israel, Boykott, Versammlungsrecht, Ueberwachung
Erstellt: 2011-07-31 10:40:30
Aufrufe: 3811

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis