banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
20.10.2011 BKA benutzt Software ohne Kenntnis des Quellcodes

20.10.2011: Experten entdecken zweiten Staatstrojaner

Durch den Anti-Viren-Software-Hersteller Kaspersky wurde eine weitere Version des Staatstrojaners gefunden und analysiert. Dabei hat sich heruasgestellt, dass das offenbar ebenfalls von der Firma DigiTask entwickelte Programm mehr Programme abhören kann, als der vom Chaos Computer Club identifizierte Bayern-Trojaner. Außerdem läuft es auch auf 64-bit Systemen.
Die Datei mit dem Namen "scuinst.exe" soll für "Skype Capture Unit Installer" stehen. Kaspersky-Techniker gehen davon aus, dass es sich dabei  um den "großen Bruder" des vom CCC untersuchten Staatstrojaners handelt.
Inzwischen haben sowohl das Innenministerium als auch das für den Zoll zuständige Finanzministerium  bei der gestrigen Befragung im Bundestag  eingestanden, dass sie den Quellcode des Staatstrojaners nicht kennen.

Mehr dazu bei http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,792744,00.html
und http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2011-10/staatstrojaner-quellcode

Anmerkung: Sehr seltsam, warum erteilt eine Behörde der Firma Digitask mit der bewegten Vergangenheit den Auftrag ohne den Quellcode gesehen zu haben?

Alle Artikel zu



Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Hh
Tags: Trojaner, Ueberwachung, BKA Gesetz, Polizei, Geheimdienste, Grundrechte
Erstellt: 2011-10-20 12:15:49
Aufrufe: 2810

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis