banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
21.10.2011 Lässt Skype Behörden abhören?

21.10.2011: Kein direkter Draht zu Skype

Müssen die Polizeidienststellen mit Trojanern in private Computer eindringen, um Skype-Telefonate abzuhören oder geht das viel einfacher? Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) meinte, es sei doch möglich, über eine Schnittstelle direkt bei Skype abzuhören, da Luxemburg ein EU-Staat sei. Dann muss es dort Schnittstellen zum Abhören der Gespräche geben, meinte die Ministerin vorige Woche. Dies hat die Luxemburger Justiz jedoch bestritten.

Mehr dazu bei http://www.taz.de/Internet-Telefon-berwachung/!80257/

Anmerkung: Auch SLS kann mal irren. Internet Telefonie läuft über VoIP. Dabei werden die Gespräche nach der Anwahl über den Skype Server nur noch Peer-to-peer zwischen den Gesprächsteilnehmern geführt und Skype bleibt außen vor. "Berechtigte Behörden" könnten sich natürlich die Verschlüsselungen von Skype besorgen und dann die interessierenden Gespräche direkt belauschen und entschlüsseln.

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Hk
Tags: Ueberwachung, Voip, Skype, Video, Lauschangriff, Polizei, Geheimdienste, Grundrechte
Erstellt: 2011-10-21 09:12:47
Aufrufe: 3399

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis