DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
Auftaktveranstaltung Horizont 2020/Stop Orwell 2020

Stop Orwell 2020

gegen permanente Überwachung! Unschuldsvermutung bewahren!
against permanent surveillance! preserve presumption of innocence!

(Achtung: dies ist eine Kopie der Webseite Stop Orwell 2020, die demnächst abgeschaltet wird. Wir halten hier eine Kopie der Seiten.)

Auftaktveranstaltung zu HORIZONT 2020 für die Region Berlin-Brandenburg

Mit ihrem neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 stärkt die Europäische Kommission gezielt die Überführung von Forschungsergebnissen in wettbewerbsfähige Marktinnovationen. Dies eröffnet neue Chancen für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft. Insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen soll in diesem Prozess eine tragende Rolle zukommen, ihr Zugang zu europäischer Forschung und Innovation erleichtert werden.

  • WANN: 26. November 2013 von 13:00 – 20:00 Uhr
  • WO: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland – Unter den Linden 78, 10117 Berlin

Quelle: http://www.eu-service-bb.de/newsletter.php?nlitem=906

Stop Orwell 2020, veröffentlicht am 01.07.2013

↑ NACH OBEN ↑


Flyer

Unser Informationsflyer zum download als PDF. (3 MB, Stand Mai 2013)

Impressum | letzte Aktualisierung: April 2017

Aufrufe: 80

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft