DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
03.01.2012 Bundesbehörde gegen Informationsfreiheit

BKA sperrte Nutzer von Anonymisierungsdiensten

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat den Zugriff auf seine Webseite für Nutzer von Virtual Private Networks wieder erlaubt, nachdem sich der Bundesdatenschutzbeauftragte an die Behörde gewandt hatte. Diese Sperre stellte einen Eingriff in die Informationsfreiheit der Bürger dar.

Auch das Land Niedersachsen hatte im letzten Jahr mit Blockaden von Anonymisierungsdiensten herum gespielt. So hatte eine Sprecherin des Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsens im Juni 2011 erklärt, man würde eine Sperrliste für einige ihrer Services einsetzen.

Nach deutschem Telemediengesetz (TMG) sind Diensteanbieter jedoch verpflichtet, die Nutzung von Online-Medien "anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen".

Mehr dazu bei http://www.heise.de/ct/meldung/BKA-sperrte-Nutzer-von-Anonymisierungsdiensten-aus-1402534.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1La
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/2604-20120103-bundesbehoerde-gegen-informationsfreiheit.htm
Tags: #Informationsfreiheit #Meinungsfreiheit #Internetsperren #Netzneutralitaet #Anonymisierung
Erstellt: 2012-01-03 07:44:40
Aufrufe: 791

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis