banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
25.02.2012 Sicherer leben mit verschlüsselter E-Mail

Geheimdienste überwachten mehr als 37 Millionen E-Mails

Nach einem Bericht der Bild-Zeitung haben die deutschen Geheimdienste im Jahr 2010 mehr als 37 Millionen E-Mails und Datenverbindungen überprüft, wo in den Inhalten verdächtige Wörter wie z.B. "Bombe" vorkam. Gegenüber 2009 hat sich diese Zahl mehr als verfünffacht. Nur in ca. 200 Fällen ergaben sich dadurch verwertbare Hinweise. Als nachrichtendienstlich relevant wurden eingestuft 12 E-Mail-, 94 Fax- und 74 "Sprachverkehre”.

Gisela Piltz, die innenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, forderte die Tätigkeit der Nachrichtendienste zu überprüfen. "Das ist nicht nur rechtsstaatlich fragwürdig, sondern stellt die Effektivität der Arbeit der Nachrichtendienste infrage. Ein derart grobes Raster wie die Verwendung von Wörtern wie 'Bombe' ist ersichtlich ineffektiv und kann wirklich jedermann einer Überwachung aussetzen."

Mehr dazu bei http://www.stern.de/panorama/geheimdienste-ueberwachten-mehr-als-37-millionen-emails-1791544.html
und http://www.tagesschau.de/inland/datenueberwachung102.html
und http://www.koeln-online.de/2012/02/26/uberwachung-besser-als-die-stasi-es-konnte/

Anmerkung: Eigentlich streiten wir uns bei ACTA ja darum, ob Provider die Inhalte (Content) prüfen dürfen. Wozu denn noch, wenn das die Geheimdienste mit ihren SINA Boxen neben den Routern schon lange tun?
Also, sicherer leben mit verschlüsselter E-Mail. Siehe dazu z.B. Sicher im Internet
Als Alternative wäre es auch möglich bei jedem bischen Sonnenschein an alle Freunde im E-Mail Adressbuch eine Jubelmail über das "Bombenwetter" zu schreiben.
Ein schöne Analyse zum Thema findet sich hier: http://www.meinpolitikblog.de/deutsche-geheimdienste-dehnen-berwachung-von-e-mails-massiv-aus

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Ni
Tags: Polizei, Geheimdienste, Ueberwachung, Informationsfreiheit
Erstellt: 2012-02-25 09:01:20
Aufrufe: 728

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis