banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
27.02.2012 Outsourcing im Sicherheitsbereich

Polizei lässt stille SMS von privater Firma versenden

Nach einer Antwort des niedersächsischen Innenministers Uwe Schünemann (CDU) auf eine Anfrage der Abgeordneten Kreszentia Flauger und Pia-Beate Zimmermann der Linkspartei geht hervor, dass Niedersachsen die Handy-Überwachung mit stiller SMS von einer privaten Firma ausführen lässt. Der Name des Anbieters wird vertraulich behandelt.

Wie viele stille SMS versandt wurden, ist nicht bekannt, "da die Software die Anzahl nicht mitzählt. Diese Feature zu programmieren würde etwa 80.000 Euro kosten.

Mehr dazu bei http://www.golem.de/news/ueberwachung-polizei-laesst-stille-sms-von-privater-firma-versenden-1202-90033.html

Anmerkung: Hätte ich gewußt, wie schnell man als Programmierer reich werden kann...
Hier die Lösung: anzahl++; Ich bitte um Überweisung der 80.000 Euro auf unser Spendenkonto!!

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Nm
Tags: Polizei, Geheimdienste, Ueberwachung, stille SMS, Handy, Verfolgung, Datenpannen, skandale
Erstellt: 2012-02-27 07:31:15
Aufrufe: 767

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis