banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Betterplace Bitmessage Facebook
07.07.2012 Widerspruchsrecht bei Adressauskunft abgeschafft

Änderung des Melderechtsrahmengesetzes (MRRG)

Im MRRG ist geregelt, wie Einwohnermeldeämter mit den Daten der Bürger umgehen dürfen oder müssen. Seit 1980 wurde daran nur wenig geändert. Diesmal hat die Wirtschaft am Vorabend der Gesetzeslesung den Korrekturstift angesetzt.
Plötzlich steht in dem Gesetz: "Es ist verboten, Daten aus einer Melderegisterauskunft zu Zwecken der Werbung oder des Adresshandels zu verwenden, [...] wenn die betroffene Person gegen die Übermittlung für jeweils diesen Zweck Widerspruch eingelegt hat. Dies gilt nicht, wenn die Daten ausschließlich zur Bestätigung oder Berichtigung bereits vorhandener Daten verwendet werden." Damit würde uns nicht mal der Widerspruch nach Paragraph 44 Absatz 4 mehr helfen. Es gibt keine Widerspruchsmöglichkeit.

Update 9.7.: Auch Verbraucherministerin Aigner stellt sich inzwischen gegen ihre eigenen Fraktion und der Bundesrat will das Gesetz zurückweisen.

Mehr dazu bei http://www.chip.de/news/Adressauskunft-Widerspruchsrecht-abgeschafft_56540821.html

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1SX
Tags: Melderechtsrahmengesetzes, MRRG, Verbraucherdatenschutz, Adresshandel, Datenpannen, Skandale, Privatsphaere
Erstellt: 2012-07-07 13:17:09
Aufrufe: 634

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis