banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
26.08.2012 Polizeiarbeit kennt keine Grenze(n)

Deutsche Behörden pfeifen auf Menschenrechte und drillen Sicherheitskräfte weltweit

Lukaschenkos weißrussische Polizeibeamte beim Durchbringen eines Castor-Transports ins niedersächsische Gorleben? Doch die waren auch dabei! 

Das deutsche Innenministerium hat der dortigen Miliz sogar angeboten, Erfahrungen im Einsatz gegen Massenproteste auszutauschen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Interfax hat man ein solches Training in Minsk zwischen dem damaligen Inspekteur der deutschen Bereitschaftspolizeien, Jürgen Schubert, und Generalmajor Anatol Kulyashou erörtert. Herr Schubert wurde vor wenigen Wochen Vizepräsident der Bundespolizei. 

Zwischen Januar 2007 und Ende November 2010 hat das BKA mindestens 5 Ausbildungskurse für weißrussische Polizisten durchgeführt. 77 Angehörige des Grenzdienstes und 16 Mitarbeiter anderer Sicherheitsbehörden nahmen daran teil.

Wie das Neue Deutschland meldet hat das BKA und andere deutsche Polizeibehörden Schulungen organisiert: in und für Ägypten, Algerien, China, Georgien, Ghana, Indonesien, Jemen, Jordanien, Katar, Kosovo, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Tunesien, die Vereinigten Arabischen Emirate und andere Regime, die Menschenrechte missachten. Unlängst wurden auch noch syrische Polizisten ausgebildet und die Wasserwerfer, die die ägyptische Demokratiebewegung stoppen sollten, kamen aus Deutschland.

Mehr dazu bei http://www.neues-deutschland.de/artikel/236558.polizeiarbeit-kennt-keine-grenze-n.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Uv
Tags: Polizei, Geheimdienste, Menschenrechte, Ueberwachung, Versammlungsrecht, Datenpannen, skandale
Erstellt: 2012-08-26 07:45:20
Aufrufe: 714

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis