banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
201209 Für Aufhebung der Residenzpflicht

Unterstützt den Marsch der Flüchtlinge durch Deutschland

Seit dem 8.September sind etwa 60 Flüchtlinge und ihre Unterstützerinnen zu Fuß auf den Weg nach Berlin. Sie wollen „Schritt für Schritt kollektiv die Ketten der Residenzpflicht brechen“ und „mit jedem ihrer Schritte: den Willen zur Veränderung, zum Kampf und zum Erfolg“ demonstrieren.

Die Arbeitsgruppe Flucht & Migration in Aktion Freiheit statt Angst e.V. möchte diese Aktion unterstützen und heißt die Demonstrierenden am 3.10. in Berlin willkommen. Die Residenzpflicht macht aus Asylsuchenden Gefangene in Sammelunterkünften, die nicht arbeiten und  keine Ausbildung machen, ihren Landkreis nicht ohne Erlaubnis verlassen dürfen, die aber oft jahrelang auf eine Eintscheidung über ihren Status warten müssen.

The Voice Forum appelliert:

Wir rufen alle Menschen, Flüchtlinge und Einheimische, in Deutschland dazu auf, sich dem Protestmarsch anzuschließen um mit der Isolation und den Koloniale Apartheid-Gesetzen zu brechen - Überwindet die Isolation und helft die bestehenden Restriktionen gegen Menschen zu beenden.

"Kolonialismus hat viele Gesichter und jeder Flüchtling hat seine eigene Geschichte. Gemeinsam werden wir den Druck auf Deutschland erhöhen, die koloniale Ungerechtigkeit zu beenden." Betont Osaren Igbinoba von The VOICE Refugee Forum Jena.

Die Isolation durchbrechen: Bewegungsfreiheit für Alle

Die aktiven Flüchtlingsgemeinschaften haben weiterhin folgende Forderungen:
- die Abschaffung der Residenzpflicht
- die Aufhebung der diskriminierenden Landkreisgrenzen
- einen generellen Abschiebestopp
- die sofortige Schließung aller Lager in Deutschland

Protestmarsch der Flüchtlinge Würzburg - Berlin

Nächste Stationen:
14.09 Kleinschmalkalden
15.09 Wahlwinkel
16.09 Cobstädt
17.09 Erfurt Gispersleben
18.09 Erfurt
19.09 Berlstedt
20.09 Teutleben (border Thüringen-Sachsen Anhalt)
21.09 Balgstädt - L210 (crossing route 250)-L208
22.09 Weißenfels - 176 - 180 - L206
23.09 Markranstädt - L188 - 87
24.09 Leipzig (Messe)(Maximilianalle)
25.09 Brösen - 2 (after a river, Griep's Heide Hotel, at parking)
26.09 Lubast - 2 (after wild area)
27.09 Wittenberg - 2 - L131
28.09 Marzahna - 2
30.09 Buchholz - 2
01.10 Michendorf -2
02.10 Potsdam
03.10 Berlin


Kategorie[23]: Flucht & Migration Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Vs
Tags: Aktivitaet, Demo, Marsch, Fluechtlinge, Flucht, Migration, Asyl, Voice, Residenzpflicht
Erstellt: 2012-09-17 07:37:28
Aufrufe: 1937

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis