banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
21.09.2012 Videoüberwachung gegen Klopapierdieb

LKA suchte mit versteckter Kamera nach Klopapierdieb im eigenen Haus

Update 18.01.2013: Die LKA-Hausjuristen sind zu dem Schuß gekommen, dass der Diebstahl von Klopapier keine verdeckte Videoüberwachung rechtfertige. "Die verdeckte Videoüberwachung in Hausflur und Toilettenbereich ist nicht zulässig." stellen sie in einem internen Papier ausführlich auf 2 Seiten (DIN A4 und nicht Klopapier)  für die Mitarbeiter dar.


Vergeblich hat das Thüringer Landeskriminalamt mit versteckter Kamera versucht, einen Klopapierdieb in der eigenen Behörde zu finden. In der LKA-Außenstelle Waltersleben wurde 2011 für acht Wochen eine Kamera installiert. In dieser Zeit kam es aber nicht zu "hohem Papierverbrauch".

Mehr dazu bei http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.datenschutz-lka-suchte-mit-versteckter-kamera-nach-klopapierdieb-im-eigenen-haus.4a63fc27-8146-43d2-9546-54ac78924269.html

Anmerkung: Das Klopapier war so wichtig, dass keine Zeit dafür da war, den Personalrat, wie im BetrVG vorgeschrieben, vorher von der Videoüberwachung zu informieren ...
... und die Verfolgung der NSU-Morde war wohl auch nicht so dringend ...

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Vy
Tags: Videoueberwachung, Privatsphaere, Datenpannen, skandale
Erstellt: 2012-09-21 08:21:04
Aufrufe: 695

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis