banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
09.11.2012 Cryptoparty

Verschlüsseln, verschleiern, verstecken

Eine alte Idee der 90-er Jahre lebt wieder auf: Treffen organisieren, eine Party feiern und den Gästen zeigen, wie man E-Mails und Dateien verschlüsselt und wie man anonym im Internet surft. So lud die australische Internet-Aktivistin Asher Wolf mal wieder zu einer Cryptoparty ein und rund 60 Interessierte kamen am 22. September im Norden Melbournes in ein altes Fabrikgebäude.

Inzwischen gab es Cryptopartys in Athen über Singapur und Kairo bis Chicago, denn nicht nur in Diktaturen ist dieses Wissen lebenswichtig. Australien und Großbritannien planen den Internetverkehr zu überwachen und in den USA gelten weiter Bush's Anti-Terror-Gesetze, die das Abhören der eigenen Landsleute erlauben

Im "Cypherpunk-Manifest", das der Mathematiker Eric Hughes 1993 veröffentlichte steht, wer Wert auf Privatsphäre lege, müsse sie auch selbst verteidigen. Regierungen und Unternehmen werden uns nicht dabei helfen, ganz im Gegenteil.

Mehr dazu bei http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/cryptoparty-bewegung-die-cypherpunks-sind-zurueck-a-859473.html
und https://cryptoparty.org

Anmerkung: Wir veranstalten mindestens einmal im Jahr eine "Cryptoparty" am Safer Internet Day und können auch bei unseren Aktiventreffen Tipps zur Sicherung der Privatsphäre geben. (s. z.B. Anonym & sicher im Internet)
Auch wir sind der Meinung: Es sollte keine unverschlüsselte Mail geben und surfen nur über https !

Alle Artikel zu


Kommentar:  RE: 20121109 Cryptoparty

Cryptographie ist einfach und nützlich, z.B. Dateien in Bilder verstecken:

Dateien verstecken in eine passwd geschützte ZIP Datei gepackt
Ausgang Text1 Text2 und ein Bild.jpg -> Ziel Bild.jpg mit der ZIP Datei drinnen

So gehts:
Linux: Einpacken: zip Ergebnisdatei.zip -P passwd (das kann dann auch 7zip) Text1 Text2 die zu versteckenden werden gezippt cat Ergebisdatei.zip >> Bild.jpg
dann ist das Bild das erste und zip Kram am ENDE, das muss so sein
Auspacken: unzip Bild.jpg (man wird nach passwd gefragt; Dolfin z.B. zeigt aber trotzdem ein Bild an; man hat seine Dateien zurück)
Windows: Einpacken: mit 7zip (Version 9.20) Dateien markieren -> ADD to Archive ZIP passwd eingeben Ausgabename angeben -> Ergebnisdatei.zip
in cmd copy /B Bild.jpg + Ergebnisdatei.zip Endbild.jpg
Das Bild muss vorne stehen.
Auspacken (7zip >= 9.20): Datei in 7zip suchen dann auspacken wählen
Wenn man es genau so macht, kann man zwischen Windows und Linux hin und her wechseln!

Crypto macht Spass, 2012-11-12 19:11


 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Xd
Tags: Anonymisierung, Verschluesselung, Netzneutralitaet, Open Source, Verbraucherdatenschutz
Erstellt: 2012-11-09 08:04:20
Aufrufe: 492

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis