DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
16.12.2012 Wer schaut sich Videoüberwachung an?

Bundesinnenminister Friedrich fordert Ausweitung der Video-Überwachung

Eine Ausweitung der Video-Überwachung auf öffentlichen Plätzen und Bahnhöfen soll nach Ansicht Friedrichs Gewalttäter abschrecken und geplante Anschläge aufklären helfen.

Mehr dazu bei http://www.dradio.de/nachrichten/201212151900/3

Der nordrhein-westfälische Datenschutzbeauftragte Ulrich Lepper sieht dagegen keinen Anlass für eine flächendeckende Video-Überwachung.

Maher dazu bei http://www.rp-online.de/politik/nrw/nrw-datenschuetzer-warnt-vor-totaler-video-ueberwachung-1.3109288

Anmerkung: Da sollte sich Herr Friedrich mal die Untersuchungen seiner Polizeibehörden zu Rate ziehen. Prävention oder Abschreckung ist praktisch gleich Null, es kommt höchstens zu einer Verlagerung (bei Jugendkriminalität und Vandalismus, wohl kaum bei "Terroranschlägen"). Zur Aufklärung bei "Planung von Anschlägen" brauchte er wohl einen Gehirnscanner. Selbst die Video-überwachungssüchtigen Briten gehen da auf Distanz. Eine Studie von Scotland Yard spricht sich eindeutig gegen mehr Videoüberwachung aus, weil die Datenmenge nicht mehr durch Menschen gescannt werden kann. Also bleibt nur INDECT, Computer scannen Gesichter, Gebärden und entscheiden wer gut und wer böse ist. Wollen wir das?

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1Yj
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/3309-20121216-wer-schaut-sich-videoueberwachung-an.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/3309-20121216-wer-schaut-sich-videoueberwachung-an.htm
Tags: #Indect #Videoueberwachung #Polizei #Geheimdienste #Privatsphaere
Erstellt: 2012-12-16 09:34:58
Aufrufe: 505

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis