DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
10.03.2013 Überwachung soll "intelligent" werden

Hauptsache verkaufen - Finanzieller Gewinn ist wichtiger als "Sicherheit"

Software soll künftig "verdächtiges Verhalten" erkennen, da die Millionen Überwachungskameras nicht mehr "menschlich" kontrolliert werden können. Damit machen einige Firmen nun den großen Reibach. So hat z.B. die US-Firma BRS Labs den Umsatz innerhalb eines Jahres auf 200 Millionen Dollar verzehnfacht. BRS ist die Abkürzung von Behavioral Recognition Systems. Das System lernt im Betrieb wie ein neuronales Netz.

Tests des BKA mit deutschen Eigenentwicklungen sind trotz 21 Mio. Euro vom BMBF im Sande verlaufen. Es gab "unakzeptabel viele falsche Treffer", die auch wieder Personalaufwand zur Klärung erfordern.

Mehr dazu bei http://www.sueddeutsche.de/digital/software-fuer-videokameras-wie-ueberwachung-intelligent-werden-soll-1.1619833

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/21S
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/3457-20130310-ueberwachung-soll-intelligent-werden.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/3457-20130310-ueberwachung-soll-intelligent-werden.htm
Tags: #Videoueberwachung #Indect #Polizei #Geheimdienste #Datenpannen #skandale
Erstellt: 2013-03-10 08:53:04
Aufrufe: 478

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis