banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
20.07.2013 "Blutbad" in Berlin

GelöbNIX in Berlin: DFG-VK kündigt Blutbad an

Gerne veröffentlichen wir, die Arbeitsgruppe Schule ohne Militär in Aktion Freiheit statt Angst, die folgende Mitteilung an die Presse zu einem "blutigen" Fototermin:

Bundeswehrgelöbnis ruft Blutbad hervor:

20. Juli, 16 Uhr, Neue Wache, Berlin, Unter den Linden

Aus Protest gegen das Bundeswehrgelöbnis am 20. Juli hat die DFG-VK
heute bei der Berliner Polizei ein Blutbad angekündigt. Es wird wenige
Stunden vor Beginn der Gelöbniszeremonie stattfinden. Dazu erklärt der
Landesverband der DFG-VK:

Ein Blutbad anzurichten, ist die passendste Form, den jungen Rekruten
ihre künftigen Aufgaben vor Augen zu halten.
Die Bundeswehr ist eine Interventions- und Angriffsarmee geworden, die
immer offener betont, dass ihre Aufgabe der militärisch erzwungenen
Rohstoffzufuhr dient. Die aktuellen Marine-Videos, die den Import von
Bananen, Handys und Benzin als Erfolg der Bundeswehr beschreiben,
unterstreichen das geradezu.

Das Töten von Zivilisten, im Militärsprech Kollateralschäden, wird dabei
ausdrücklich gebilligt. Das bisher größte Blutbad in bundesdeutschem
Namen hat im September 2009 Offizier Georg Klein durch seinen Befehl
angeordnet, rund 100 Afghanen in die Luft zu sprengen. In Anerkennung
seiner Verdienste wurde Klein in diesem Jahr zum General befördert.
Doch wenn es dumm für deutsche Soldaten läuft, vergießen sie auch ihr
eigenes Blut. Auch das gilt es den sogenannten Freiwilligen
Wehrdienstleistenden vor Augen zu führen. Vielleicht steigert das ja
noch die ohnehin erfreulich hohe Abbrecherquote.

Die Neue Wache als Symbol preußisch-deutscher Militärherrlichkeit wie
auch deren tödlicher Folgen ist ein passender Ort für unsere satirische
Protestaktion. Wir werden einen Soldaten in voller Uniform in ein
Blutbad zwingen. Der Tod von Zivilisten ist vorprogrammiert, für
abgetrennte Gliedmaßen ist gesorgt. Wir erwarten Vertreter der
Bourgeoisie mit Champagnergläsern. Durch Dr. Seltsam ist eine
fachkundige Moderation des szenischen Tableaus gewährleistet.

Die fotogene Aktion wird nach rund einer halben Stunde beendet sein.
Damit bleibt Gelegenheit, noch die Gitter zu bewundern, hinter denen am
Reichstag die Bundeswehr weggesperrt wird.

Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK)
Landesverband  Berlin-Brandenburg

 

Mehr dazu auch bei https://www.taz.de/Geloebnis-in-Berlin/!120158/


Kategorie[25]: Schule ohne Militär Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/26U
Tags: Schule, Militaer, Bundeswehr, Geloebnix, Blutbad, Berlin, Aktivitaet, FsaMitteilung
Erstellt: 2013-07-20 09:29:05
Aufrufe: 880

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis