banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
26.09.2013 open IT - Open Source durchsetzen

open IT - revisionssichere E-Mail

Die TSB Innovationsagentur Berlin GmbH hatte zu einem Workshop über revisionssicheres E-Mail Backup in die IHK Berlin eingeladen. Ein Mitglied der Arbeitsgruppe Zensur&Informationsfreiheit von Aktion Freiheit statt Angst, der sich besonders für freie Software interessiert, hat teilgenommen.

E-Mail ist trotz Facebook und Konsorten der wichtigste Dienst zum Austausch von Nachrichten, Kontakten und Terminen. Fast alle Server (außer M$ Exchange) laufen mit freier Software. Auch die E-Mail Clients Mozilla Thunderbird mit Lightning als Kontakt und Terminverwaltung und K-Mail haben einen großen Marktanteil neben M$ Outlook.

Seit 2006 fordert der Gesetzgeber mit dem Signaturgesetz eine revisionsichere Speicherung alle Geschäftsvorgänge und eine Lagerungsdauer von 6, bzw. bei Rechnungen von 10 Jahren ergibt sich aus den Verpflichtungen gegenüber dem Finanzamt.

Peer Heinlein, der sich seit fast 2 Jahren mit Mailadministration beschäftigt, zeigte anschaulich die Schwierigkeiten bei dieser Problematik auf.

Am 14.11. folgt, der NSA sei Dank, der nächste Workshop zum Thema Security.


Kommentar: RE: 20130926 open IT - Open Source durchsetzen

Open-Source-Software bietet mehr Sicherheit und höheren Datenschutz als proprietäre Lösungen. Davon sind zwei Drittel der IT-Entscheider überzeugt, wie das Ergebnis einer Studie zeigt. Die Kombination aus Software-Transparenz und engagierten Open-Source-Communitys mache Sicherheitslücken das Leben schwer. (s. http://www.datakontext.com/index.php?seite=its_artikel_detail&system_id=265876&com=detail&kategorie_filter=767&kanal=html )

 Sam, 02.03.2015 20:13


Kategorie[24]: Zensur & Informationsfreiheit Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/29e
Tags: open IT, revisionssichere E-Mail, Backup, Zensur, Informationsfreiheit, Heinlein, Signaturgesetz, Thunderbird, K-Mail, open source
Erstellt: 2013-09-26 18:13:12
Aufrufe: 672

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis