banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
03.10.2013 NSA suchte auch nach Ex-Freundin

Sicherheits-Apparat wurde für private Neugier missbraucht

  • Von 1998 bis 2003 hat ein NSA Mitarbeiter ohne dienstlichen Anlass neun Telefonnummern von ausländischen Frauen überwacht und hörte aufgezeichnete Gespräche ab. Seine Geliebte schöpfte Verdacht und zeigte ihn an.
  • 2004 gab eine Mitarbeiterin zu, sie habe eine ausländische Telefonnummer überprüfen lassen, die sie im Handy ihres Ehemannes entdeckt hatte.Seine Telefongespräche wurden danach aufgezeichnet.
  • Ein Mitarbeiter meldete 2005 gleich am ersten Tag seiner Arbeit in der Behörde sechs E-Mail-Adressen seiner Ex-Freundin zur Überwachung an.Das flog schon nach 4 Tagen auf, da es sich um US Bürger handelte.

Mehr dazu bei http://www.wienerzeitung.at/dossiers/datenschutz/576907_NSA-legt-Details-ueber-Missbrauch-von-Ueberwachungssystem-offen.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/29k
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/3890-20131003-nsa-suchte-auch-nach-ex-freundin.htm
Tags: #Ueberwachung #USA #NSA #PRISM #Missbrauch #Geheimdienste #Datenpannen #skandale
Erstellt: 2013-10-03 08:45:26
Aufrufe: 474

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis