banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
05.10.2013 Ehem. Verfassungsschutzpräsident verurteilt

Die Geschichte des Dr. Ludwig Holger Pfahls und der umstrittene Rüstungsdeal mit den Rassisten

Im Februar 2013 hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe weitere Schuldsprüche gegen mehrere Beteiligte im „Komplex Dr. Pfahls“ bestätigt, die nun endlich rechtskräftig geworden sind.

Damit darf man amtlich bestätigt sagen, dass der CSU-Politiker,  Präsident des Verfassungsschutzes von 1985 bis 1987, danach bis 1992 Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung mit Entscheidungshoheit und Kontrolle über Rüstungsangelegenheiten, sich mit mindestens 3,8 Mio. D-Mark bestechen ließ, u.a. für Panzerlieferungen nach Saudi-Arabien.

Seine Kontakte zu einstigen Apartheidsvertretern und dubiose Geschäfte mit  Südafrika führten auch dazu, dass er sich 5 Jahre einer Festnahme entziehen konnten. Selbst nach seiner Verurteilung verhindert vermutlich ein ehemaliger Generaldirektor im südafrikanischen Außenministerium und Unterstützer des Apartheidsstaates die Pfändung eines durch "Übertragung" erlangtes in Frankreich gelegenes Villengrundstück Pfahls.

Mehr dazu bei http://2010sdafrika.wordpress.com/2013/09/28/csu-und-ihre-apartheid-nachstenliebe/

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/29r
Tags: Militaer, Pfahls, Urteil, Bestechung, Ruestung, CSU, Verfassungsschutz, skandale, Informationsfreiheit
Erstellt: 2013-10-05 07:59:41
Aufrufe: 541

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis