banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
18.10.2013 Datenwust bei Polizei und Geheimdiensten

Vom kleinen Zettelkasten über einfache Tabellen bis hin zu den automatisierten Sammlungen des polizeilichen Informationssystems

Die Linken Abgeordnete Ulla Jelpke hatte sich im August nach dem “Umfang der zum Zwecke der Prävention geführten polizeilichen Dateien (2013)” erkundigt. Die Datensammlungen haben sich in den letzten Jahren vervielfacht.

Was jedoch auch in der jetzt neu gestellten Anfrage noch fehlt, sind Daten zu allen anderen “Strafverfolgungsdateien der Bundessicherheitsbehörden”.

Das Bundesinnenministerium "klärt dazu auf", dass Dateien als “datenbankbasierte IT-Systeme” bezeichnet werden. Diese können in “Teilmengen” gesplittet werden, die unterschiedlichen Benutzergruppen oder “Anwendungsprogrammen” zugänglich gemacht werden.  meint deshalb in seinem Artikel bei netzpolitik.org, die Abgeordnete sollten nicht stets nach “Datensätzen” fragen, denn je nach Fragestellung “müssen in einer konkreten Abfrage die technischen Informationsobjekte innerhalb der Datenbank zu Datensätzen gruppiert werden”. Er listet in dem Artikel eine Vielzahl von Programmen auf, mit denen die Datensammlungen nach verschiedensten Kriterien ausgewertet werden können.

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2013/vom-kleinen-zettelkasten-ueber-einfache-tabellen-bis-hin-zu-den-automatisierten-sammlungen-des-polizeilichen-informationssystems/

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2a2
Tags: Zentrale Datenbanken, Anfrage, Linke, Statistik, Polizei, Geheimdienste, Informationsfreiheit
Erstellt: 2013-10-18 07:47:14
Aufrufe: 476

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis