banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
Lange Nacht der Überwachung am 25.07.09

Die „Lange Nacht der Überwachung“ ist wieder da. Nach der ersten Lange Nacht im Jahr 2009, zum Geburtstag des deutschen Grundgesetzes am 23. Mai 2009, findet sie nun ab Juni 2009 an jedem letzten Samstag im Monat statt als Mobilisierung und "Soli-Party" für die große Demonstration am 12.09.09. Wir feiern das Werk, das jeder Bürgerin und jedem Bürger Deutschlands Freiheit und Gleichheit garantiert und den Staat in seine Schranken weist, wie einige Urteile des Bundesverfassungsgerichts kürzlich wieder gezeigt haben.

Ziel dieser in verschiedenen Locations zeitgleich stattfindenden Veranstaltung ist es, junge Menschen in ihrer Erlebniswelt "Club" abzuholen und mit den politischen Gegebenheiten unserer Gesellschaft bzw. den Themen Grundrechte, Bürgerrechte und ausufernde Sicherheitsgesetzgebung zu erreichen und anzusprechen.

Clubs und Künstler unterstützen die Ziele der Aktion tatkräftig und profitieren von der Langen Nacht durch die Möglichkeit sich innerhalb des kulturellen Betriebs auch gesellschaftlich zu positionieren. Das kommt beim Publikum überwiegend gut an und hilft bei der breiten Mobilisierung von Menschen.

 

Das Programm und die beteiligten Locations:

 

Clash,Das Clash im Mehringhof

Ablaufplan:

  • ab 21:00 - Konzert

 

Adresse:
Clash
Im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a (Google-Map)
10961 Berlin


COOP


Lageplan des COOP

Das Coop während eines Workshops

Ablaufplan:

Präsentation,Information, Wissen und Gespräche rund um freie Software, sichere Internet-Kommunikation und die Open-Kultur
  • Behindertengerechte Toilette ist zugänglich

 

 

Adresse:
COOP
Rochstr. 3 (Nähe Alexanderplatz) (Google-Map)
10178 Berlin

 


KitKatClub

Infostand im Kit-Kat-Klub

Ablaufplan:

  • ab 23.00 Uhr:
Line up:
Style: Elektrotechno, NuTrance, Progressive
Special: Chilloutareas, seperate playrooms
Dresscode: Fetish, Lack & Leder, Uniforms, Kostüme, elegante Abendgarderobe, Glitzer & Glamour, Extravagantes jeder Art !



 

Adresse:
KitKatClub
Köpenickerstr. 76 (Eingang über Brückenstr.) (Google-Map)
10179 Berlin

 

 


Köpi - Aquarium

Das Köpi zelebriert seine alternative Wohnform seit knapp 2 Jahrzehnten... [Bild:LogoForumnichtarbeit.gif|thumb|Logo vom Forum der Nichtarbeit]] Ablaufplan:

  • ab 21:00 Uhr: Filmvorführung
Forum der Nichtarbeit präsentiert sein schaffen

 

Adresse:
Köpenickerstr. 137
10179 Berlin-Mitte (Nähe S-Bahnstation Ostbahnhof)


Exil-Art-Gallerie Tacheles


Tacheles Art Academie

Ablaufplan:

  • 18:00 Uhr Siebdruckworkshop - politische Kunst selbst gestalten


Adresse:
[Tacheles]
Oranienburgerstr.53
10117 Berlin Google-Map

 


Yaam (Freigeist-Festival):

 

Ablaufplan:

  • Kapazität: Innenbereich 600 Personen / Außenbereich 1000 Personen
  • es ist die Aufstellung von 4-6 überdachten "Flohmarktständen" möglich...


Kreatives Programm:


Specials:

  • Political Info-Area


Adresse:
Yaam
Strahlauer Platz 35
D- 10243 Berlin - Friedrichshain Google-Maps-Link

 

 


Zapata im Tacheles

 


Ablaufplan:

  • 22:00 Uhr

Extra:

 

Adresse:
[Tacheles]
Oranienburgerstr 53
10117 Berlin Google-Map


Supporting Artists:

Bands


Kategorie[38]: Lange Nacht der Überwachung Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/177
Tags: Lange Nacht der Ueberwachung, 25.07.2009, 25.07.09, Berlin
Erstellt: 2009-06-19 19:00:10
Aufrufe: 3763

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis