DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
21.12.2013 Brutalste Abwehr von Flüchtlingen

Grenzschützer zerstörten Schlauchboot und warfen Baby ins Wasser

Der Onkel einer syrischen Frau aus Halle schildert, was er erlebt hat, als er versuchte, in der EU Schutz zu finden. Er wollte mit einem Schlauchboot die griechische Küste erreichen.

"Ein Militaerschiff hat neben den Schlauchbooten gehalten und Rettungsringe ausgeworfen. Die Schlauchbote wurden herangezogen und dann zogen sich die Personen auf dem Militaerschiff Masken ueber und fingen an, einige Fluechtlinge an Bord zu ziehen, mit Waffen zu bedrohen und zu schlagen.

Den Fluechtlingen wurden das Benzin, Motor, und ihre Wertsachen weggenommen. Ein Kleinkind wurde vom Militaerschiff ins Wasser geworfen (die Mutter sprang hinterher - beide ertranken - es gibt mittlerweile auch Bilder von den Toten) und mehrere Luftkammern des Schlauchbootes mit einer Art Stabharpune zerstochen. Das ganze wurde von den Maskierten auf dem Schiff gefilmt, die sich alle mit Mustafa ansprachen. Dann liess das Schiff auf hoher See von ihnen ab. Die mit den Armen paddelnden Fluechtlinge stiessen nach ca. 2 h auf eine Felseninsel. Von der Insel stellten sie dann Telefonkontakt zu uns her. Wir besorgten Rettungsnummern usw. und die tuerkische Kuestenwache holte schliesslich die Leute von der Insel. [...]

Mehr dazu bei http://www.ska-keller.de/de/themen/migration/grenzen/brutalste-abwehr-von-fl%C3%BCchtlingen-frontex-muss-den-einsatz-in-griechenland-abbrechen

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20131221 Brutalste Abwehr von Flüchtlingen

Vorsätzlich werden Menschen getötet und in die Menschen hierzulande werden mit solchen Meldungen verdummt: "Deutschland schiebt 2013 weniger Flüchtlinge ab" 2013 gab es 17 Abschiebungsflügen der europäischen Grenzagentur „Frontex“, 2012 waren es 28 Frontex-Abschiebungen (s. http://www.bild.de/politik/inland/fluechtling/asylpolitik-deutschland-schiebt-2013-weniger-fluechtlinge-ab-33991960.bild.html )

Keine Angaben zu den Zahlen der Flüchtlingen oder der immer noch erschreckend niedrigen Anerkennungsquote ...  und unter dem Artikel steht dann noch die Frage "Flüchtlingscamp Wogegen demonstriert ihr eigentlich noch? "

Jochen, 25.12.13 14:12


 

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2co
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/4067-20131221-brutalste-abwehr-von-fluechtlingen.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/4067-20131221-brutalste-abwehr-von-fluechtlingen.htm
Tags: #Asyl #Griechenland #EU #Tuerkei #Schlauchboot #Flucht #unterlasseneHilfeleistung #Folter #Abschiebung #Migration #Frontex
Erstellt: 2013-12-21 08:37:15
Aufrufe: 519

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis