banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
17.02.2014 Entry-Exit-System ist Friedrichs Erbe

IM Friedrichs Erbe: Neue EU-Vorratsdatenspeicherung aller Ein- und Ausreisen nur mit Zugriff durch Polizei und Geheimdienste

Die EU-Kommission ist mit dem Entry-Exit-System dabei, eine Vorratsdatenspeicherung aller ausländischen Reisenden in der Europäischen Union anzulegen. Dies soll  sämtliche Ein- und Ausreisen betreffen, egal ob diese aus geschäftlichen, touristischen oder schutzbedürftigen Gründen erfolgen. Auch die US-Behörden sind sehr interessiert an der neuen EU-Vorratsdatenspeicherung.

Das “Maßnahmenpaket intelligente Grenzen”, das auch die Grundlage für eine Super-Datenbank bilden könnte, geht auf die früheren deutschen Innenminister Schäuble und Friedrich zurück.

Bedenkt man, dass der Umbau des Schengen Informationssystems von SIS-I nach SIS-II statt 14,5 Millionen Euro  am Ende  rund 172 Millionen kostete, so kann man sich vorstellen, was hier, abgesehen von der zunehmenden Überwachung, auf uns zukommt.

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2014/riesige-eu-vorratsdatenspeicherung-aller-ein-und-ausreisen-aufbau-lohnt-sich-laut-innenministerium-nur-bei-nutzung-durch-polizei-und-geheimdienste/

Anmerkung: Der 10-Fingerabdruck-gebende Vielreisende soll dann einen Token, eine Chipkarte mit seinen biometrischen Daten, erhalten, um bevorzugt abgefertigt zu werden. Interessant, dass dazu der angeblich sichere elektronische Pass nicht ausreicht - hatten wir mit unserer Behauptung der Fälschbarkeit etwa doch recht?
http://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/493-20090807-rfid-epaesse-manipulierbar-daten-veraenderbar.htm
und http://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/2762-20061117-pass-mit-rfid-chip-gehackt.htm
und http://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/3900-20131006-riesige-datenbank-fuer-entry-exit-system.htm

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2ef
Tags: Grundrechte, Entry-Exit, EU, Grenzen, EuroDAC, Europol, Schengen, SIS-II, Rasterfahndung, Zentrale Datenbanken, ePA, Indect, Elektronischer Personalausweis, Elektronischer Pass
Erstellt: 2014-02-17 07:54:23
Aufrufe: 3474

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis