banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
25.02.2014 Klage gegen Drohnen-Tötungen

Klage beim International Criminal Court wegen Drohnen-Tötungen

Die britische NGO Reprieve hat am Mittwoch eine Klage beim International Criminal Court (ICC) für ihren Mandaten, den Pakistaner Kareem Khan, eingereicht. Die Anwälte von Reprieve argumentieren, dass die ICC die Beteiligung von Deutschland, UK, und Australien an den verbrecherischen Drohnen-Tötungen in Pakistan untersuchen muss, weil diese Länder alle Unterzeichner des Römische Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs sind. Das Gericht hat die Gerichtbarkeit, etwaige Kriegsverbrechen dieser Länder zu untersuchen. Die USA hat das Römische Statut nicht unterzeichnet.

Kareem Khans Sohn und sein Brüder sind durch eine US-Drohne in Pakistan getötet worden. Kurz bevor seiner Abreise nach Europa ist Khan am 05. Februar in Pakistan entführt worden und gefoltert.

Mehr dazu bei http://edition.cnn.com/2014/02/15/world/asia/pakistan-drone-activist/

Nach internationalem Aufschrei ist Khan befreit worden und hat voriger Woche mit verschiedenen Mitgliedern im Bundestag sowie bei einer öffentlichen Veranstaltung des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) in Berlin am vorigen Montag gesprochen.

Khans pakistanischer Anwalt Shahzad Akbar und Jennifer Gibson von Reprieve haben ebenfalls bei der Veranstaltung gesprochen. Shahzad Akbar wird bald wieder in Berlin sprechen. Am Sonntag, den 30. März um 15:00 gibt es eine Veranstaltung mit Akbar und dem ECCHR Anwalt Andreas Schüller im Haus der Kulturen der Welt in Berlin. 

Mehr dazu bei https://www.hkw.de/en/programm/projekte/veranstaltung/p_100535.php

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2et
Tags: Militaer. Klage, ECCHR, ICC, Drohnen. Reprieve, Frieden.Menschenrechte
Erstellt: 2014-02-25 08:51:34
Aufrufe: 469

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis