banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr
15.03.2014 Infostand auf dem Chemnitzer Linuxtag

Aktion Freiheit statt Angst auf dem Chemnitzer Linuxtag

Die Chemnitzer Linux-Tage sind eine Veranstaltung rund um das Thema
Linux und Open Source für jedermann. Sie werden vom IN Chemnitz, der
CLUG, dem Rechenzentrum und der Fakultät für Informatik der TU Chemnitz und vielen freiwilligen Helfern durchgeführt.

Wir waren mit einem bunten und informativen Infostand dabei und wir kommen gern im nächsten Jahr wieder!

 

 

Unser Banner STOP Orwell 2020 wies auf die Gefahren durch menschenrechts-gefährdende Forschungsprojekte der EU hin.

In vielen Einzelgesprächen konnten wir festellen, dass die Menschen durch die Enthüllungen im letzten Jahr beim Thema Datenschutz bewusster geworden sind.

Viele suchten in der bunten Linux-Landschaft nach Alternativen zu M$-Windows Produkten, die möglichst ohne Hintertüren für NSA und Konsorten funtkionieren. Die Open Source Suchmaschine Yacy war genauso belagert, wie viele Vorträge zu Verschlüselungsthemen.

Modernste Technik vom 3D-Drucker bis zum intelligenten Haus mit Smart-SARAH, natürlich in Open Source, begeisterte die Besucher.

Wir haben neben unseren vielen Flyern zwei kleine RaspberryPi ausgestellt. Diese kleinen "Schachteln"  in der Größe eines Personalausweises mit nur 3,5W Stromverbrauch sind vollwertige Rechner mit einem kleinen Linux Betriebssystem. Auf unseren Pi's läuft zum einen ein Tor Server und zum anderen der E-Mail und Groupware Server Citadel. Mit dem Betrieb eines eigenen Tor Servers verbessert man für viele Menschen die Möglichkeit anonym zu surfen und kann diesen natürlich auch selbst nutzen. Der eigene Mail Server kann die eigenen Mails sicher verwahren und dem Zugriff neugieriger Geheimdienste vorenthalten. Da aber E-Mails naturgemäß an andere Postfächer weitergeschickt werden, die dann vielleicht oder sogar meist nicht sicher betrieben werden, hilft nur die Verschlüsselung der Mails, z.B. mit dem Mailclient Thunderbird und Enigmail.

Ganz viele weitere Bilder der Veranstaltung gibt es hier http://www.flickr.com/photos/freiheitstattangst/

Mehr dazu bei http://chemnitzer.linux-tage.de


Kategorie[26]: Verbraucher- & ArbeitnehmerInnen-Datenschutz Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2f2
Tags: Aktion Freiheit statt Angst, FsaMitteilung, Aktivitaet, CLT14, Chemnitzer Linuxtag, Open Source, Linux, Messe
Erstellt: 2014-03-15 10:37:04
Aufrufe: 981

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis