banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
24.05.2014 Gefängnis

Es darf kein Verbrechen sein über Fracking-Chemikalien zu reden

Was kommt nach Chlorhühnern und Genmais mit TTIP aus den USA auf uns zu?
Republicans say: Reveal fracking chemicals, go to jail

Der North Carolina House Speaker Thom Tillis, Republikaner, der jetzt für den US-Senat gegen den demokratischen Amtsinhaber, Kay Hagan, antritt, will seinen Ruf als einer der schlimmsten konservativen Gesetzgeber im Land zementieren, indem er  ein gefährliches Pro- Fracking Gesetz auf die Agenda des North Carolina Senats gehoben hat.

Der Gesetzentwurf würde einen Aktivisten oder Wissenschaftler ins Gefängnis dafür bringen, wenn er enthüllt, welche giftige Chemikalien beim Fracking -Prozess in den Boden gepumpt werden. Der Entwurf gibt den Konzernen Recht, wenn sie behaupten die Chemikalien müssen als "Handelsgeheimnisse" geschützt werden. Mit dem Gesetz  wäre auch das staatliche Moratorium für Fracking ausgehebelt, und jede Auseinandersetzung, wenn sich Anwohner vor Fracking schützen wollen.

Petition dagegen unterschreiben http://act.credoaction.com/go/4407

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2gR
Tags: ACTA, Fracking, Chemikalien, Gesetz, Redeverbot, TTIP, IPRED, Zensur, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsfreiheit, Grundrechte
Erstellt: 2014-05-24 07:32:08
Aufrufe: 485

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis