DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
31.05.2014 Gegen Intervention und drohenden Krieg

Gegen Kriegspropaganda und Kriegsvorbereitung

 

In vielen europäischen Städten haben heute die Menschen gegen einen drohenden Krieg in Europa demonstriert. Auch Berliner Aktive von Aktion Freiheit statt Angst waren bei der Demo vom Potsdamer Platz in Berlin über Friedrichstraße zum Washingtonplatz dabei. Mit dabei in dem langen Demonstrationszug mit über 1000 Teilnehmern waren Friedensbewegte aus der Linken, Grüne, attac, ...

 

Denn alle Europäer, die Frieden wünschen, haben Grund zur Sorge und zum Protest: Der Konflikt um die Ukraine ist das Resultat der EU- und der NATO-Erweiterung. Die EU hat mit der Durchsetzung des Assoziierungsabkommens – und hier besonders der wirtschaftlichen und militärischen Elemente – wesentlich zur Entstehung des Konflikts um die Ukraine beigetragen. Offenkundig versuchen die USA und die EU, mit ihrer einseitigen Unterstützung der antirussischen und faschistischen Kräfte in der Ukraine, Russland militärisch einzukreisen. Die Stationierung von NATO-Truppen an der russischen Grenze eskaliert die Situation weiter. Es geht der Appell an alle Konfliktseiten (die Kiewer „Regierung“, Akteure vor Ort, die NATO, Russland, die EU) keine militärischen Mittel einzusetzen. Sämtliche Militäraktionen müssen sofort gestoppt werden. Nun droht der Ukraine-Konflikt zu eskalieren.

Weitere Demos gibt, bzw gab es heute

* Dortmund, 16.30 Uhr bis 18 Uhr, Reinoldikirchplatz
 * Düsseldorf, 11.30 Uhr, vor dem Carsch-Haus (U-Bahn-Station
   Heinrich-Heine-Allee)
 * Erfurt, Frauenzentrum (zum 100. Todestag von Bertha von Suttner)
 * Essen, 5 vor 12, Porschekanzel
 * Frankfurt a.M., 5 vor 12, Hauptbahnhof (Kaisersack)
 * Gunzenhausen, 5 vor 12, Weißenburger Marktplatz
 * Hamburg, bereits am 30. Mai!, 17 Uhr, Ida Ehre Platz
   (Mönckebergstraße) und am 31. Mai, 11.30 Uhr, Rathausmarkt/Alter Wall
 * Kassel, 11.30 Uhr, Opernplatz
 * Nürnberg, 11 Uhr, Am Kornmarkt
 * Saarbrücken, 11.55 Uhr, St.Johanner Markt
 * Stuttgart, 15 Uhr, Mahnmal gegen Krieg und Faschismus/Karlsplatz
 * Tübingen, 5 vor 12, Holzmarkt

http://www.ag-friedensforschung.de/bewegung1/31mai.html
http://friko-berlin.de

Viele weitere Bilder der Demo gibt es in Kürze auf http://www.flickr.com/photos/freiheitstattangst/


Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20140531 Gegen Intervention und drohenden Krieg

Nach 2 Jahren haben einige Medien gefragt, wer an dem "Machtwechsel" in der Ukraine gewonnen hat. Die Menschen in der Ukraine gehören nicht dazu!

  • Aktuelle Studien der an der Universität Bremen publizierten "Ukraine-Analysen" belegen, dass die Wirtschaft des prowestlich gewendeten Landes katastrophal eingebrochen ist.
  • Rückgang der Reallöhne um mehr als 30% aber dafür Preise für Lebensmittel plus 34% in diesem Jahr, Wohnkosten haben sich verdoppelt.
  • Nepotismus und Korruption grassieren weiter, zudem zeugt die selektive Anwendung des Gesetzes "Über die Säuberung des Regierungsapparates" vor allem davon, dass politische Zweckmäßigkeiten und persönliche
    Ergebenheiten belohnt werden.

Einige Quellen dazu http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59090

Josef, 15.12.2015 17:23


 


Kategorie[25]: Schule ohne Militär Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2h6
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/4340-20140531-gegen-intervention-und-drohenden-krieg.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/4340-20140531-gegen-intervention-und-drohenden-krieg.htm
Tags: #Kriegspropaganda #Intervention #Ukraine #Militaer #Neo-Nazis #Frieden #Friedensbewegung #Kriegsvorbereitung
Erstellt: 2014-05-31 14:16:05
Aufrufe: 591

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis