banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
24.06.2014 Internetsperren in Mauretanien

Wut über ein Gesetz zur Überwachung und Regulierung des Internet

Ein Gesetz, welches alle "gegenteiligen" Gesetze für ungültig erklärt. Das ist das neue "Informationsgesellschaftsgesetz", das das mauretanische Präsidialamt im April dem Parlament vorgelegt hat. Aktivisten und mauretanischen Blogger sind entsetzt, das Gesetz sieht Gefängnisstrafen von sieben Monaten bis fünf Jahren und im Einzelfall bis lebenslänglich, sowie hohe Geldstrafen vor.

Und wofür?

Nach §5 drohen jedem der einen Penetrationstest durchführtt eine Haftstrafe von ein bis fünf Jahren oder eine Geldstrafe von einer bis sechs Millionen Ouguiya.

Der gefährlichste Paragraph ist §18, der die “Annulierung aller zu diesem Gesetz abweichenden Vorschriften” vorsieht. Folglich wurden damit z.B. die Gesetze, die die Nicht-Kontrolle von Journalisten betreffen, abgeschafft.

Auch jede Form der Verschlüsselung wird eingeschränkt und macht die Menschen zu "gläsernen Bürgern".

Der Aktivist Moulay Abdalla sagt dazu:

"Das Gesetzesvorhaben zur Internetkriminalität, bestehend aus 79 Paragraphen, die ein Gesetz für die Herrschenden und ihre Unterstützer einführen, bedeutet Kontrolle über die Leute, Unterdrückung der Freiheit, Erniedrigung des Volkes und Festnahme der Kritiker. Dabei wird auf vielfältige Mittel zurückgegriffen. Wenn dieses Gesetz gebilligt wird, dann kann alles, was man in Mauretanien gegen die Obrigkeit schreibt, sagt oder veröffentlicht, einen ins Gefängnis bringen oder einer Geldstrafe aussetzen. Dieses Gesetz ist autoritär, pharaonisch, einschüchternd und macht mundtot."

Für die Regierung ist der Anlass für das Gesetz die “Atheismus-Welle”, die Mauretanien in letzter Zeit im Netz erlebte. Hier werden Vorkehrungen gegen einen mauretanischen Frühling deutlich.

Mehr dazu bei https://de.globalvoicesonline.org/2014/05/15/mauretanien-wut-uber-ein-gesetz-zur-uberwachung-und-regulierung-des-internet/

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2hS
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/4385-20140624-internetsperren-in-mauretanien.htm
Tags: #Zensur #Mauretanien #Internet-Gesetz #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Meinungsfreiheit #Internetsperren #Netzneutralitaet #OpenSource #Persoenlichkeitsrecht #Privatsphaere #Verschluesselung #Grundrechte
Erstellt: 2014-06-24 07:09:08
Aufrufe: 605

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis