banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
31.08.2014 BND: Mehr Überwachung - weniger Treffer

"In der Gesamtheit ist eine sinkende Trefferrelevanz bei stark steigender Netzüberwachung zu verzeichnen."

Wie schon viele Experten nachweisen konnten, mehr Überwachung führt auch in absoluten Zahlen zu weniger Treffern. Dafür geraten immer mehr Unschuldige ins Fadenkreuz der Ermittler, die sogenannten "false positives".

Schöne Grafiken dazu gibt es bei netzpolitik.org. So hat der BND 2010 37 Millionen E-Mails nach Schlüsselwörtern durchsucht, darunter Bezeichnungen aus der Waffentechnik oder Namen von Chemikalien, aber auch “gängige und mit dem aktuellen Zeitgeschehen einhergehende Begriffe” - mit ernüchternem Ergebnis.Vielleicht steigt einfach der Bildungsstand der Menschen und diese verwenden mehr Begriffe als Otto Normalagent denkt.

Wozu also der ganze Aufwand, noch dazu, wo selbst erzkonservativer Verfassungsrechtler sich sicher sind : was der BND im Ausland macht, ist verfassungswidrig, weil der BND im Ausland ohne Rechtsgrundlage Telekommunikation überwacht.

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2014/strategische-fernmeldeaufklaerung-bundesnachrichtendienst-ueberwacht-immer-mehr-mit-immer-weniger-erfolg/

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20140831 BND: Mehr Überwachung - weniger Treffer

'Der frühere Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier hält die Auslandsüberwachung des Bundesnachrichtendienstes (BND) für teils grundgesetzwidrig. Im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" widersprach der Staatsrechtler der Auffassung von BND und Bundesregierung, im Ausland könne der deutsche Auslandsgeheimdienst nach Belieben E-Mails ausspähen und Telefonate abhören, sofern kein deutscher Staatsbürger betroffen ist. "Das ist vom Grundgesetz nicht gedeckt." Papier wirft der Bundesregierung vor, ein entsprechendes Urteil des Bundesverfassungsgericht aus dem Jahr 1999 zu ignorieren.' So steht es bei http://www.epochtimes.de/Ex-Verfassungsrichter-Papier-BND-Ueberwachung-teils-grundgesetzwidrig-a1179354.html

Jochen, 03.09.2014 21:12


 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2jB
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/4486-20140831-bnd-mehr-ueberwachung-weniger-treffer.htm
Tags: #Polizei #Geheimdienste #Hacking #Lauschangriff #Ueberwachung #Rasterfahndung #ZentraleDatenbanken
Erstellt: 2014-08-31 08:06:24
Aufrufe: 438

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis