banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
19.09.2014 70 Mio gegen IS - 5 Mio gegen Ebola

Militarisierung der deutschen Politik nimmt groteske Züge an

Das kommt dabei heraus, wenn man die "Olivgrünen" Politik machen lässt. Im Verteidigungsministerium von Ursula von der Leyen (CDU) erfuhr SPIEGEL ONLINE am Mittwoch, nach dem Eingang des Briefs der Staatschefin des westafrikanischen Liberias an Fr. Merkel sei "umgehend" ein sogenannter Prüfvorgang angeordnet worden. Inzwischen hat man sich auf Ausrüstungen im Wert von 5 Mio Euro festgelegt.

Beim "Material" für die kurdischen Kämpfer gegen die IS-Milizen hat man über 600 Tonnen Material aus Depots in ganz Deutschland bereitgestellt: 120 Panzerfäuste, 4.000 Sturmgewehre, ebenso viele Pistolen und 20 Panzerabwehrwaffen vom Typ Milan, aber auch Zelte, Lkw und Schutzbrillen im Gesamtwert von 70 Mio Euro. Die Kosten für den Transport und die Einweisung ins waidmännische Töten kommen noch dazu.

Wie kommen die Politiker zu dieser Gewichtung von 5:70, am Ende wohl eher 5:100?

Mit den 5 Mio wird versucht Menschen am Leben zu erhalten und für die 70 Mio werden Waffen geliefert mit denen in den nächsten 20 Jahren das Hundertfache an Menschen umgebracht werden. Die Lebensdauer der Massenvernichtungsmittel G3- und G36-Sturmgewehre wird von Friedenforschungsinstituten mit 20-30 Jahre angegeben.

Mehr dazu bei http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ebola-bundeswehr-prueft-hilfe-im-kampf-gegen-seuche-a-992099.html
und http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Waffenlieferung-von-Waren-in-den-Nordirak,waffenlieferung106.html
und eine Petition gegen die Waffenlieferungen in ein Kriegsgebiet https://www.frieden-mitmachen.de/49/waffenlieferungen_in_den_irak_be__und_verhindern

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2kg
Tags: Militaer, Ebola, ISIS, Kurden, Waffenlieferungen, Profileration, Drohnen, Aufruestung, Waffenexporte, Drohnen, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln
Erstellt: 2014-09-19 06:40:01
Aufrufe: 333

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis