banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
16.12.2014 GCHQ infiltrierte Belgacom

Belgische Provider wurde weitaus großflächiger infiltriert als bisher angenommen

Bei dem vor einem Jahr aus den Snowden-Enthüllungen bekannt gewordenen Angriff des britschen Geheimdienstes GCHQ  auf den belgischen Provider Belgacom dürfte es nicht nur um prominente Belgacom-Kunden wie die EU-Kommission, das EU-Parlament oder das Nato-Hauptquartier gegangen sein.

Der Geheimdienst konnte über Belgacom auch auf zahlreiche Daten aus der ganzen Welt zugreifen, da Belgacom als sogenannter "Roaming Hub" dient. Hunderte Telekomkonzerne weltweit betreiben eine Partnerschaft mit dem belgischen Provider und schicken ihre Daten durch Belgacoms Netzwerke, wie neue Snowden-Dokumente belegen (The Intercept).

Der GCHQ jhatte dazu eine hochkomplexe Malware in das Firmennetz eingeschleust, die schließlich unter dem Namen "Regin" erst im November 2014 enttarnt werden konnte. Regin kann  Dateien selbstständig verschicken, Screenshots und Keylogging-Aufzeichnungen anfertigen oder Skype-Gespräche mitschneiden. Diese Software soll auch gegen die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien zum Einsatz gekommen sein.

Mehr dazu bei http://derstandard.at/2000009383795/Belgacom-Britischer-Geheimdienst-zielte-auf-Roaming-Daten

Dazu passt doch sicher diese Meldung: IMSI-Catcher im Osloer Regierungsviertel gefunden

In Oslo sind im Regierungsviertel zahlreiche IMSI-Catcher  gefunden worden, mit denen Telefongespräche abgehört werden können. Sie wurden in der Nähe des Parlaments, einiger Ministerien und des Sitzes von Ministerpräsidentin Erna Solberg entdeckt. Die "Besitzer der Geräte sind noch unbekannt". ...

Mehr dazu bei http://derstandard.at/2000009363321/IMSI-Catcher-im-Osloer-Regierungsviertel-gefunden

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2o2
Tags: PRISM, Belgacom, GCHQ, Oslo, IMSI-Catcher, Tempora, Geheimdienste, Hacking, Geodaten, Lauschangriff, Ueberwachung, Vorratsdatenspeicherung, Videoueberwachung, Rasterfahndung
Erstellt: 2014-12-16 08:50:46
Aufrufe: 349

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis