DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
21.12.2014 Demobeobachtung an Verfassungsschutz?

Datenschutz in Niedersachsen - In jeder Imbissstube ein Spion

25 Personen demonstrierten als „Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung“ im Oktober 2012 mitten in Hannovers Innenstadt für mehr Datenschutz. Die Polizei notierte im "Verlaufsbericht"

  • Medienvertreter konnten nicht festgestellt werden
  • die „Bevölkerung“ habe geringes bis kein Interesse gezeigt
  • Megafon-Verbot wegen geringer Teilnehmerzahl

Diesen "Verlaufsbericht" konnte der Anmelder der Demo nun veröffentlichen, nachdem er Einblick darin erhielt, weil er erfolgreich(!) gegen das MegafonVerbot geklagt hatte.

Allerdings musste der Anmelder aus den Akten ersehen, dass die Polizisten der Landeshauptstadt seinen Namen an mindestens elf weitere Behörden weitergeleitet haben, darunter das Innenministerium, das Landeskriminalamt (LKA) und die Polizeiakademie mit Sitz in Nienburg an der Weser.

Warum braucht das LKA Informationen über eine angemeldete kleine Demo? Zur Beantwortung dieser Frage braucht Niedersachsens Polizeibehörde noch einige Zeit.

Das scheint "üblich zu sein", denn dem Göttinger Anwalt Sven Adam liegen mehr als ein Dutzend solcher „Verlaufsberichte“ vor, in denen die Polizei nicht nur die personenbezogene Daten wie Namen der Anmelder an Behörden in ganz Niedersachsen weitergegeben hat. Gemeldet wurde auch deren politische Einstellung.

Mehr dazu bei http://www.taz.de/Datenschutz/!151414/

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2oa
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/4692-20141221-demobeobachtung-an-verfassungsschutz.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/4692-20141221-demobeobachtung-an-verfassungsschutz.htm
Tags: #Polizei #Niedersachsen #AKVorrat #Demo #Hannover #Geodaten #Ueberwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoueberwachung #Rasterfahndung #ZentraleDatenbanken
Erstellt: 2014-12-21 09:34:16
Aufrufe: 416

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis