DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
27.12.2014 Ultimativer Abhöralbtraum

Ratschlag auf dem 31C3 heute Abend: Schmeißt die Handys weg

"Wirf dein Telefon weg." Diesen Rat wird Tobas Engel,  Fachmann für Handynetze, heute Abend auf dem Kongress 31C3 in Hamburg geben.

Er will zeigen, was ein einigermaßen versierter Hacker oder ein Geheimdienst alles anstellen kann, wenn er lediglich die Handynummer seines Opfers kennt.

Ein Hacker kann

  • Telefonate mithören 
  • SMS mitlesen
  • die Kommunikation abfangen, sodass sie bei ihm, aber nie beim Opfer landet
  • er kann sie verändern
  • er kann Funktionen am Handy des Opfers abschalten, zum Beispiel das Internet oder den Kurznachrichtendienst SMS - oder die Telefon-Funktion
  • er kann herausfinden, wo sich sein Opfer aufhält, zum Teil mit der Genauigkeit von GPS

Das alles funktioniert im 2G-Netz (GSM) wie auch im 3G-Netz (UMTS). Die Hacker benötigen lediglich Zugriff auf das SS-7-Dienste-Netz der Provider. Das ist heute bei hunderten Providern keine Schwierigkeit mehr.

Mehr dazu bei http://www.msn.com/de-de/nachrichten/other/ultimativer-abh%C3%B6ralbtraum/ar-BBhfndQ?ocid=UP97DHP

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20141227 Ultimativer Abhöralbtraum

Den Ratschlag gebe ich schon laenger allen die Ihn offensichtlich nicht hoeren wollen (und Sie werden wieder nicht hoeren)

H., 28.12.2014 12:42


 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2oh
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/4699-20141227-ultimativer-abhoeralbtraum.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/4699-20141227-ultimativer-abhoeralbtraum.htm
Tags: #Geheimdienste #31C3 #Kongress #Handy #Smartphone #Hacking #Datenpannen #Datenskandale #Geodaten #Cyberwar #Trojaner #Cookies #Verschluesselung #Videoueberwachung #Lauschangriff #Ueberwachung
Erstellt: 2014-12-27 09:54:00
Aufrufe: 1298

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft