banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
08.01.2015 Dark Mail will die Metadaten abschaffen

Metadaten verraten, wer mit wem in Kontakt steht

E-Mails, auch mit bester Verschlüsselung, verraten wer mit wem wann und mit welchem Betreff in Verbindung stand. Diese Daten speichern die Provider und die Geheimdienste und können daraus Bewegungs- und Beziehungsprofile ableiten.

Ladar Levison will das zusammen mit Phil Zimmermann, dem Vater der E-Mail-Verschlüsselung Pretty Good Privacy (PGP), sowie Jon Callasund Mike Janke mit dem Projekt Dark Mail ändern. Dazu haben sie DMTP (Dark Mail Transfer Protocol) und für die Verschlüsselung DMAP (Dark Mail Access Protocol) entwickelt. Es soll 3 Verschlüsselungstufen geben, so dass für die Internetprovider nur der Transport von Server zu Server sichtbar ist, nicht aber Sender und Empfänger oder gar das Betreff.

Mehr dazu bei http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2015-01/darkmail-verschluesselung-metadaten-email-lavabit

Anmerkung: Es grenzt ja schon an ein Wunder, dass das normale Mailprotokoll SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) überhaupt den Anforderungen über 40 Jahre(!) standgehalten hat. Es ist renovierungsbedürftig!

Ein Problem ist für das neue Protokoll in jedem Fall die (fehlende) Bereitschaft der Provider das neue zu unterstützen. Dazu können sie nur durch Druck von den Nutzern gezwungen werden. Aber ist DarkMail die Lösung? DE-Mail ist es sicher nicht, das wissen wir. Eine andere Alternative wäre z.B. BitMessage. Hier ist noch Gehirnschmalz in pro und contras zu investieren ...

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2oE
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/4721-20150108-dark-mail-will-die-metadaten-abschaffen.htm
Tags: #Verschluesselung #DarkMail #Bitmessage #SMTP #Arbeitnehmerdatenschutz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ueberwachung #Vorratsdatenspeicherung
Erstellt: 2015-01-08 08:23:00
Aufrufe: 425

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis