banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
12.05.2015 Reizgas gegen Demonstranten am Dagger Komplex

Übergriff am Dagger-Komplex: Polizei greift Demonstranten an

Update 12.05.2015: Die ganze Geschichte aus der Sicht des Be- und Ge-troffenen (und inzwischen wieder Freigelassenen) gibt es hier https://www.facebook.com/media/set/?set=a.434425763391234

Update 14.05.2015: Die Presseerklärung zu den Vorgängen vom regionalen Bündnis Demokratie statt Überwachung  gibt es hier https://www.demokratie-statt-ueberwachung.de/presse/rabiater-polizeieinsatz-beim-samstagsspaziergang-zum-dagger-complex-in-griesheim-daniel-bangert-verletzt-und-festgenommen


Am Dagger-Komplex, einem der Stützpunkte des US-Spionagedienstes NSA, kam es am 9. Mai zu einer Eskalation seitens der Polizei. Daniel Bangert wurde nach Zeugenaussagen von drei Beamten angegriffen, gewürgt, getreten, mit Reizgas besprüht und im Anschluss vorläufig festgenommen. Die Handys, mit denen weitere Spaziergänger den Übergriff dokumentiert haben, wurden im Anschluss beschlagnahmt. Volker Berkhout, Vorsitzender der Piratenpartei Hessen ist entsetzt und fordert umfassende Aufklärung:

"Eine Sitz- oder Liegeblockade friedlicher Demonstranten mit Reizgas aufzulösen ist ein Unding. Dieser Vorfall muss Konsequenzen haben! Dass die Polizei dann auch noch die Handys beschlagnahmt hat, auf denen der Übergriff dokumentiert wurde, spricht Bände. Die Geräte müssen umgehend zurückgegeben werden."

Daniel Bangert organisiert seit Monaten friedliche Protestspaziergänge. Laut einer Stellungnahme der Polizei habe er Widerstand geleistet. Dem widersprechen die Augenzeugen jedoch deutlich.

Die PIRATEN raten dazu, Fotos und Videos von Polizeigewalt direkt bei der Aufnahme ins Internet hochzuladen, um ein "versehentliches Verschwinden" zu verhindern. Entsprechende Software ist für alle gängigen Smartphones vorhanden.

Quelle:


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2st
Tags: Versammlungsrecht, Polizei, Geheimdienste, Hacking, Geodaten, Fingerabdruck, NSA, Datenskandale
Erstellt: 2015-05-11 23:13:27
Aufrufe: 266

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis