banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
26.05.2015 Ärzte gegen TTIP

Ärzte gegen TTIP: Gesundheit darf nicht von Kapital-Interessen bestimmt werden

Eine Gruppe von Ärzteverbänden  fordert die Ausklammerung des Gesundheitsbereichs aus dem Freihandelsabkommen TTIP. In Deutschland wurde das Papier unterzeichnet von Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery,
Präsident der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages, Dr. med. dent. Peter Engel, Präsident der Bundeszahnärztekammer, Friedemann Schmidt,
Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Dr. med. Andreas Gassen Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. med. dent. Wolfgang Eßer, Vorsitzender des Vorstandes
der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung

Die geplanten Freihandelsabkommen dürfen die Behandlungsqualität, den schnellen Zugang zur Gesundheitsversorgung und das hohe Patientenschutzniveau in Deutschland und der EU nicht beeinträchtigen.

Kapitalinteressen dürfen medizinische Entscheidungen nicht beeinflussen. In Deutschland existiert ein weitgehend selbstverwaltetes, am Gemeinwohl orientiertes Gesundheitswesen. Das US-amerikanische Gesundheitssystem ist im Gegensatz dazu stark marktwirtschaftlich geprägt und weist deutlich weniger solidarische Elemente auf.

TTIP wie auch CETA sehen einen mit Experten besetzten Regulierungsrat vor, der sich über Regulierungsansätze etwa in den Bereichen Medizinprodukte und Arzneimittel austauschen soll. ... Keinesfalls darf dieses Gremium über die Köpfe demokratisch legitimierter Regierungen hinweg Fakten schaffen.

Die Erklärung der Präsidenten und Vorsitzenden der Heilberufe vom 19. Mai 2015 im Wortlaut gibt es u.a. hier http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/25/aerzte-gegen-ttip-gesundheit-darf-nicht-von-kapital-interessen-bestimmt-werden/

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2sY
Tags: Ergonomie, Datenpannen, Datenskandale, ELENA, OMS, RFID Chips, elektronischen Gesundheitskarte, eHealth, Erklaerung der Heilberufe, ACTA, TTIP, IPRED, SOPA, CETA, Urheberrecht, Zensur, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsfreiheit, Internetsperren, Netzneutralitaet
Erstellt: 2015-05-26 07:02:56
Aufrufe: 295

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis